merken
PLUS

Radeberger Wohnzimmer wird zum TV-Studio

Bei Karsten Misch klingelte plötzlich Schlagerstar Jonny Logan. Ostern hat bei ihm deshalb nun ein anderes Programm.

Von Jens Fritzsche

Wer kann schon von seinem Wohnzimmer behaupten, dass hier ein musikalischer Weltstar zur Gitarre gegriffen und drei seiner Hits gespielt hat. Der Radeberger Karsten Misch kann das.

Anzeige
"Was hast du zu essen mit, Mama?"
"Was hast du zu essen mit, Mama?"

Kaum sind die ersten Meter zurückgelegt, ertönt lautstark diese Frage. Denn so schön das Wandern ist, ohne Picknick ist der Spaß nur halb so groß.

Zwei Radeberger im Fernsehstudio: Das Ehepaar Misch bei der Aufzeichnung der TV-Show in Dresden. Fotos: privat (2)
Zwei Radeberger im Fernsehstudio: Das Ehepaar Misch bei der Aufzeichnung der TV-Show in Dresden. Fotos: privat (2)
Schlagerstar im Wohnzimmer: Jonny Logan singt am Fröbelweg in Radeberg vor laufender MDR-Kamera.
Schlagerstar im Wohnzimmer: Jonny Logan singt am Fröbelweg in Radeberg vor laufender MDR-Kamera.

Denn vor einigen Tagen stand tatsächlich plötzlich Schlagerstar Jonny Logan in Karsten Mischs Wohnzimmer am Fröbelweg im Radeberger Süden – und sang. „Und so richtig kann ich das eigentlich noch immer nicht fassen“, sagt der Radeberger Versicherungsvertreter. Und er hat noch immer irgendwie das Gefühl, dass es sich am Ende doch noch um einen Aprilscherz handeln könnte. Denn es war tatsächlich der 1. April, an dem Jonny Logan bei ihm geklingelt hatte. Aber dass es eben kein Aprilscherz war, dafür gibt’s als Beweis in diesem Jahr für den Radeberger eine ganz besondere Osterüberraschung. Karsten Misch kann sich am Ostersonnabend nämlich im MDR-Fernsehen diese fast unglaubliche Geschichte, wie er sagt, noch einmal anschauen. Dann wird Jonny Logan also noch einmal in seinem Wohnzimmer am Fröbelweg singen, „und ich mache noch mal dieses Gesicht“, erzählt Karsten Misch lachend, und versucht noch einmal, diesen überraschten Blick zu zeigen. Aber das geht wohl tatsächlich nur dieses eine Mal, nur in dem Moment, als der Radeberger seine Wohnungstür öffnete und da plötzlich Schlagerstar Jonny Logan stand. Mitten in Radeberg, abends kurz vor 20 Uhr, bei einem seiner größten Fans.

„Eingerührt“ hat das Ganze dabei Karsten Mischs Kumpel und ehemaliger Nachbar Torsten Hähne. „Wir wohnten damals drüben an der Schillerstraße, als er 1988 dort einzog – und wir waren beide von der Musik Jonny Logans so richtig begeistert“, erzählt Karsten Misch. Mittlerweile sind sie zwar keine Nachbarn mehr, aber die Freundschaft blieb – wie auch die Begeisterung für die Musik Jonny Logans, der mit Hits wie „Hold me now“ beispielsweise zweimal den Eurovision Song Contest als Sänger und ein weiteres Mal auch noch als Komponist gewonnen hat. Der Radeberger Torsten Hähne ist zudem in mehreren Fanclubs des Musikers aktiv, was für den Verlauf dieser Geschichte durchaus bedeutsam ist. Denn als das MDR-Fernsehen nun für eine Überraschungs-Show den größten Jonny-Logan-Fan Sachsens suchte, fragten sie kurzerhand bei Torsten Hähne an – und der kam natürlich sofort auf seinen Kumpel. Also lief hinter den Kulissen nun die absolut geheime Koordination für den Überraschungsbesuch des Sängers am Radeberger Fröbelweg – und als Termin wurde dabei ausgerechnet der 1. April auserkoren. „Und als mir Torsten Hähne dann sagte, ich solle mich mal am 1. April abends bereithalten und auch noch ein paar Freunde einladen, er hätte jemanden eingeladen, den ich aus dem Fernsehen kennen würde – da habe ich natürlich geglaubt, dass er an einem Mega-Aprilscherz bastelt“, gibt Karsten Misch unumwunden zu. Aber er ließ sich darauf ein, und dann saß die kleine Runde im Wohnzimmer am Fröbelweg zusammen. Und die Zeit verging. „Ständig klingelte das Handy von Torsten Hähne und wir hörten immer nur irgendetwas von Flughafen und Verspätung und so …“, erzählt der Radeberger. Und natürlich hielt er das alles für die Arbeit am Mega-Aprilscherz. Doch dann klingelte es tatsächlich an der Tür – „und natürlich war ich dann doch ein bisschen aufgeregt, als ich zur Tür ging“, gibt Karsten Misch zu. Und machte dann besagtes Gesicht. „Das glaubst du ja auch nicht, dass plötzlich Jonny Logan vor der Tür steht“, schüttelt der Radeberger noch immer ein wenig ungläubig den Kopf.

Ganz locker war der Star dabei, ist Karsten Misch begeistert. Beleuchtet und gefilmt von einem Fernsehteam sang der in Montreal geborene Sänger mit irischen Wurzeln dann im Wohnzimmer seine Hits. „Ich habe mich anfangs nicht mal getraut, mein Handy auszupacken, um zu filmen“, sagt der Radeberger. Tat es dann aber doch. So gibt es nun also zwei Videos – eines auf Karsten Mischs Handy und eines vom MDR. Und das ist nun, wie erwähnt, Ostersonnabend ab 20.15 Uhr im MDR-TV zu sehen. Dann nämlich läuft die Aufzeichnung der Überraschungs-Show, zu der dann auch der Radeberger gemeinsam mit seiner Ehefrau eingeladen war. „Und dann bin ich gleich noch mal überrascht worden – Moderatorin Kim Fischer setzte sich nämlich plötzlich neben mich und führte ein Interview mit mir, vor laufenden Kameras, da kommt man schon mal ins Schwitzen“, verrät er. Und ist nun mindestens noch mal so aufgeregt, wenn er an Sonnabend denkt. „So häufig sieht man sich ja nun wirklich nicht im Fernsehen“, sagt Karsten Misch.

Ob er Jonny Logan noch mal treffen wird? Da ist Karsten Misch durchaus optimistisch. „Jonny hat gesagt, wenn er das nächste Mal in Deutschland ist, ruft er an.“