SZ +
Merken

Radfahrer leben auf der B6 und einem Stück B99 gefährlich

Zum Artikel „Mehr Sicherheit für Radfahrer an der B 6“, SZ vom 21. Oktober, Seite 20 schreibt Wolfgang Voigt aus 02829 Markersdorf:

Teilen
Folgen
NEU!

Es ist sehr erfreulich, dass bei längeren Verbindungen an der Bundesstraße mehr für die Radfahrer getan wird. Leider kommen einige gefährliche Stellen zu kurz. Ich fahre mehrmals in der Woche mit dem Rad von Gersdorf nach Görlitz auf Arbeit. In Markersdorf und Holtendorf sieht es für Radfahrer recht gut aus, auch in der Görlitzer Innenstadt (im Wesentlichen). Ausgerechnet aber die beiden Bundesstraßen B 6 und B 99 sind ohne jegliche Sicherheit, und das sollte mal geändert werden. Es betrifft die B 6 vom Ortsausgang Holtendorf bis zum Abzweig „Stadtgrabensiedlung“. Eine äußerst gefährliche Strecke, da die Autos dort Rennen mit hoher Geschwindigkeit veranstalten. Irgendwann wird es mich sicher dort erwischen – und ich bin dort nie der einzige Radfahrer.

Ihre Angebote werden geladen...