merken
PLUS

Zittau

Radio Zett startet probeweise

Die ersten Sendungen des geplanten Online-Radios sind on Air - so wie Jörg Dietzes "Studio 88". Mehr Formate des Zittauer Senders sollen folgen.

Jörg Dietze am Mikrofon.
Jörg Dietze am Mikrofon. ©  privat

Jeden Freitagabend geht Jörg Dietze auf Sendung. Zwischen 20 und 22 Uhr spielt der Zittauer vor allem Hits aus früheren Jahrzehnten, die von ihm live im Internet übertragen werden. "Studio 88" nennt er das Format, das auf der Internet-Plattform "mixcloud" zu hören ist. "Die Zahl 88 hat nichts mit einem österreichischen Anstreicher zu tun", stellt Dietze humorvoll klar. Sie spiele vielmehr auf die alte Postleitzahl von Zittau an, die fing auch mit zwei Achten an.

Wer einen Vorgeschmack bekommen will, kann sich bei "mixcloud" ältere Sendungen von Jörg Dietzes "Studio 88" anhören. Die hat der Zittauer, der als Tontechniker am Gerhart-Hauptmann-Theater tätig ist, bereits vor gut einem Jahr produziert. Zu hören sind hier Dance-Klassiker. Insgesamt acht dieser Sendungen sind verfügbar. 

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

Damals träumte er zwar von einem eigenen Radio fürs Dreiländereck, hatte aber noch keine Mitstreiter. Das ist nun anders. Mit sieben anderen Leuten gründete Jörg Dietze, der während seines Elektrotechnik-Studiums an der Zittauer Hochschule auch Macher des "Mensa-Funks" war, mittlerweile den Verein Radio Initiative Dreiländereck. Ziel ist es, Radio Zett aufzubauen und zu produzieren. 

Probesendung ist online

Radio Zett soll, so die Vorstellungen, die Hörer mit Nachrichten, Veranstaltungstipps und Infos zu Wetter und Verkehr versorgen. Außerdem sollen Bands live im Studio ihre Musik spielen. Einige Mitglieder des Vereins haben dafür jetzt auch ein Online-Seminar für Audiobearbeitung absolviert. "Es gibt ganz viele Aktivitäten im Hintergrund", erklärt der 55-Jährige.

So stellte beispielsweise Vereinsmitglied Frank Jähne, der auch bei anderen Radiosendern aktiv ist, vor Kurzem eine etwa 70-minütige Probesendung online. Darin präsentiert er einen bunten Musikmix mit Klassikern von Bob Dylan und Chris Farlowe bis hin zu neueren Titeln wie "Wenn es hart wird" der Gruppe Karussell. Aus dieser bisher einmaligen Sendung könnte später ein regelmäßiges Format bei Radio Zett werden. "Weiteres ist in Vorbereitung, so unter anderem ein Format mit dem Arbeitstitel 'Land und Leute'", sagt Jörg Dietze, den viele nur kurz DJ nennen. 

Bei Jörg Dietzes und Frank Jähnes Sendungen wird schnell klar, dass sie die Hörer nicht mit allzu viel Gerede unterhalten wollen. Bei ihnen steht die Musik im Vordergrund.

Von Dietzes bisherigen Live-Sendungen gibt es dagegen keine Aufzeichnungen, dafür muss man sich immer freitags pünktlich um acht Uhr abends bei "mixcloud" einloggen. Die Live-Sendungen entstehen in den eigenen vier Wänden von Jörg Dietze. Später sollen die Radioformate mal in eigenen Räumen entstehen.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Hat Pflegedienst betrogen?

Klickstark: Hat Pflegedienst betrogen?

Wegen falscher Abrechnungen wird gegen die Löbauer Betreiberin ermittelt. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Freitag berichteten.

Erst mal soll Radio Zett nur als Online-Radio starten. Dafür brauchen die Macher nämlich keine Lizenz, sondern müssen nur einen Antrag bei der Landesmedienanstalt Sachsens stellen. Langfristig soll Radio Zett aber auch über eine Frequenz zu hören sein, so der Wunsch der Radio Initiative Dreiländereck.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau