SZ +
Merken

Riesa: Neunjähriger schwer verletzt

Riesa. Ein neunjähriger Junge ist gestern bei einem Unfall auf der Riesaer Elbbrücke schwer verletzt worden. Knapp fünf Stunden ging für Autofahrer in diesem Bereich fast nichts mehr.Gegen 7.15 war der tragische Unfall passiert, bestätigt die Riesaer Polizei.

Teilen
Folgen
NEU!

Riesa. Ein neunjähriger Junge ist gestern bei einem Unfall auf der Riesaer Elbbrücke schwer verletzt worden. Knapp fünf Stunden ging für Autofahrer in diesem Bereich fast nichts mehr.
Gegen 7.15 war der tragische Unfall passiert, bestätigt die Riesaer Polizei. Ein 58-jähriger Radfahrer sei auf dem rechten Gehweg stadtauswärts gefahren, obwohl dieser gar nicht als Radweg ausgewiesen ist. Der neunjährige Junge kam ihm ebenfalls mit dem Fahrrad entgegen. Dabei müssen die beiden mit den Lenkern zusammengestoßen sein. Für den Jungen eine Katastrophe - er stürzte auf die Straße und wurde von einem Kleintransporter erfasst, der Augenzeugenberichten zufolge rund 20 Meter dahinter zum Stehen kam. Der Junge wurde zunächst mit schweren Verletzungen ins Riesaer Krankenhaus, später per Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Dresden gebracht. Über seinen Zustand konnte am späten Nachmittag noch keine Auskunft gegeben werden.
Vor allem für den vormittäglichen Berufsverkehr von und nach Riesa hatte das Geschehen auf der Elbbrücke teilweise gravierende Auswirkungen. Zeitweise ging nichts mehr, reichte der Stau bis zur Auffahrt der B 98 in Zeithain. (SZ/rt)

Ihre Angebote werden geladen...