SZ +
Merken

Schadstoffmobil auf Tour

Zweimal tourte das Schadstoffmobil des Landkreises Bautzen 1999 durch Stadt und Land. 4 500 Haushalte zwischen Weißenberg und Seeligstadt nutzten damals die Gelegenheit und gaben insgesamt über 100 Tonnen Altöl, Schädlingsbekämpfungsmittel, Farben und andere Stoffe ab.

Teilen
Folgen
NEU!

Zweimal tourte das Schadstoffmobil des Landkreises Bautzen 1999 durch Stadt und Land. 4 500 Haushalte zwischen Weißenberg und Seeligstadt nutzten damals die Gelegenheit und gaben insgesamt über 100 Tonnen Altöl, Schädlingsbekämpfungsmittel, Farben und andere Stoffe ab. Ab Montag ist das Sammelauto wieder unterwegs.
Landkreis. Erste Station der Frühjahrstour ist am kommenden Montag der Güterbahnhof in Bischofswerda. Hier können ab 9 Uhr folgende Stoffe abgegeben werden: Schädlingsbekämpfungs- und Pflanzenschutzmittel, bis zu fünf Liter Altöl, Desinfektions-, Reinigungs- und Holzschutzmittel, Abbeizer, bis zu zehn Kilogramm Farben, Lacke und Lösungsmittel, Quecksilberhaltiges, Altbatterien, verunreinigte Kunststoffbehälter mit bis zu 20 Litern Inhalt, Metallbehälter mit schadstoffhaltigen Resten und bis zu 20 Litern Inhalt sowie Spraydosen.
Die Schadstoffe abgeben sollten nur Erwachsene. Wichtig ist, dass man Angaben zum Inhalt seiner Gefäße machen kann, damit dieser fachgerecht getrennt werden kann. Um Unfällen und der Bodenverunreinigung vorzubeugen, darf der Abfall nicht vor Eintreffen des Mobils am Sammelpunkt abgelagert werden. Angenommen werden nur Schadstoffe in haushaltsüblichen Mengen. Die Abgabe ist laut Abfallwirtschaftssatzung des Landkreises Bautzen vor Ort kostenlos, weil schon über die Haushaltgebühr bezahlt. Die nächste Schadstoffsammlung im Landkreis gibt es erst im Herbst.
Überlagerte Medikamente werden am Schadstoffmobil nicht entgegengenommen. Das tun Apotheken kostenlos. An jedem Haltepunkt macht das Sammelfahrzeug etwa eine halbe Stunde Station. Am Güterbahnhof Bischofswerda steht das Auto am Montag 9 bis 9.45 Uhr, danach fährt es weiter zum Heizhaus in Bischofswerda-Süd, 10 bis 11 Uhr. Weitere Anlaufpunkte für Montag sind: Putzkau, Brauereistraße, 11.15 Uhr; Burkau, Parkplatz Kaufhalle, 13.15 Uhr; Schönbrunn, Containerplatz, 14 Uhr; Stacha, ehemalige Kaufhalle, 14.45 Uhr; Uhyst, ehemaliger LPG-Hof, 15.30 Uhr; Kleinhänchen, ehemalige Gemeindeverwaltung, 16.15 Uhr. (SZ)

Ihre Angebote werden geladen...