SZ +
Merken

Schleichendes Aus für Mittelschule Ehrenberg

Ehrenberg. Was Lehrer, Eltern und Verwaltung befürchtet haben, ist eingetroffen. Jetzt hat es Bürgermeister Wolfram Lasch (CDU) schwarz auf weiß. Die beim sächsischen Kultusministerium beantragte Ausnahmegenehmigung für die Klassenstufe 5 wurde abgelehnt.

Teilen
Folgen
NEU!

Ehrenberg. Was Lehrer, Eltern und Verwaltung befürchtet haben, ist eingetroffen. Jetzt hat es Bürgermeister Wolfram Lasch (CDU) schwarz auf weiß. Die beim sächsischen Kultusministerium beantragte Ausnahmegenehmigung für die Klassenstufe 5 wurde abgelehnt. Im Schuljahr 2000/2001 haben sich nicht mal 20 Kinder angemeldet. Etwa 40 sieht das Regionalschulamt als untere Grenze, um Landschulen zu erhalten, erfuhr SZ.
Unter jetziger Konstellation hätte an der Ehrenberger Einrichtung die Klassenstufe fünf nur einzügig fortgeführt werden können - dazu braucht es aber eine besondere Bestätigung des Kultusministeriums. Und eben diese gibt die Dresdner Behörde nicht. Chancenlos ist deshalb auch ein gleicher Antrag auf dauerhafte Einzügigkeit. Eine Mittelschule, so das Ministerium, müsse mindestens zweizügig geführt werden können, um Profile, Real- und Hauptschulabschluss anbieten zu können. "Wir haben sofort per Fax eine Rücknahme des Beschlusses gefordert. Das gelang uns nicht. Dann gab es eine Anhörung vor Ort", so Stadtchef Lasch. Aber auch diese brachte offenbar nicht den erhofften Erfolg.
Vielmehr steht den Stadträten ein schwerer Entschluss bevor. Sollte der nämlich einer schleichenden Schließung zustimmen, könnten die angehenden Fünftklässler wenigstens in diesem Jahr noch in Ehrenberg unterrichtet werden. Jetzt allerdings soll erst ein Mal ein Konzept erarbeitet werden, in welchen Einrichtungen die Schüler in den kommenden Jahren unterrichtet werden können. Möglicherweise können sich dann die Verwaltungen in Sebnitz und Neustadt über Zuwachs an ihren Mittelschulen freuen. Ergebnisse will Bürgermeister Lasch dann in der April-Ratssitzung vorstellen. (SZ/aw)

Ihre Angebote werden geladen...