merken

Schwerer Arbeitsunfall in Riesaer Stahlwerk

Ein erfahrener Mitarbeiter einer Fremdfirma wird per Helikopter ins Krankenhaus gebracht. Nun ermitteln die Behörden.

Wie es zu dem schweren Unfall im Riesaer Feralpi-Stahlwerk kommen konnte, ist noch nicht bekannt. ©  Sebastian Schultz

Riesa. Bei Vorbereitungsarbeiten für eine anstehende Reparaturmaßnahme hat sich im Riesaer Feralpi-Stahlwerk ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Dabei wurde ein 53-jähriger Mitarbeiter einer Fremdfirma so stark am Bein verletzt, dass er per Hubschrauber ins Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt geflogen werden musste. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden