merken
PLUS

Sieger sagen Schiebockrennen ab

Kein eigenes Sportgerät mehr, sondern Einheitskarren. Das gefällt nicht jedem. Aber rund 20 Teams sind schon gemeldet.

© Regina Berger

Von Gabriele Naß

Nächste Woche ist Stadtfest – mit den Schiebock-Rennen am 15. Juni als einem Höhepunkt. Die Ehrenamtlichen von der Aktionsgemeinschaft (AG) haben die Wettbewerbe für Männer, Frauen und Kinder zusammen mit der Stadt verändert. Alle Mannschaften werden zum ersten Mal mit baugleichen Schieböcken ausgestattet. Die Karren gab es schon. Sie wurden gecheckt, bei Bedarf fit gemacht und von den Bischofswerdaer Firmen Aicher und Roth einheitlich bestückt: Die Halterung für die Gewichtebox hat Aicher gebaut, Roth die Box. Den Teams soll damit mehr Chancengleichheit eingeräumt werden, was das Sportgerät angeht, sagte Holger Schöne von der AG auf Anfrage. Ein Anreiz, mehr Mannschaften an den Start zu bringen.

Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde
Die gesunde Drittelstunde

Impfen lassen? Neue Therapien? Was zahlen Kassen? Fragen rund um das Thema Gesundheit: hier gibt es Antworten. Redakteur Jens Fritzsche im Gespräch mit Experten.

Nur mit ihrem Erfolgsgerät wollten die Quarkkeulen, Dauersieger bei den Schiebock-Rennen, antreten. Eine Ausnahme sei ihnen nur gestattet, sagt Daniel Friebe vom Team, wenn sie sich auf ihren Bock freiwillig zehn Kilo mehr aufladen als der Rest der Teams. „Eine Benachteiligung von vornherein. Da haben wir abgesagt.“ Die Quarkkeulen, für Roth am Start, waren immer Stolz auf ihr Gerät, das sehr gut lief und mit der grünen Roth-Wasserspeicher-Birne als Gewichtebox besonders aussah. Daniel Friebe ist trotzdem Teil der Rennleitung und Mitorganisator. Er könne trennen, sagt er und erklärt auch: „An sich ist der Einheitsschiebock ja eine gute Idee.“

Die Gewinner des Frauen-Rennens des letzten Jahres um Handballerin Martina Beck sind wieder am Start, trainieren auch schon. Für sie und alle anderen Mannschaften wird das Fahrerlager mit Essen, Trinken und Sky-News versorgt. Das Angebot finanzieren Sponsoren. Ab 11 Uhr am Stadtfestsonntag laufen die Vorläufe samt Moderation und Show der Funken des Bischofswerdaer Karnevalclubs und vom MC Jauer. 16.30 Uhr beginnen die Siegerehrungen. Die Preise für die Besten sind erstklassig. Für die Erwachsenen winken zum Beispiel Wellness in Kirschau oder Bowling mit Essen und Trinken in Rammenau. Und Fußball-Bundesliga. Finanziert wird der Besuch eines Bundesliga-Fußball-Spiels, samt Eintrittskarten, Mietauto und Übernachtung.

Bisher haben reichlich 20 Teams gemeldet. Die Liste ist noch offen.

Anmelden im Amt für Marketing, Kultur und Tourismus, 03594 786157 oder [email protected]

www.schiebockertage.de