merken
PLUS

Singen für die Weihnachtsgans Auguste

Gabriele Weißbach hat die Geschichte von Friedrich Wolf vertont. Das Musical kommt jetzt auf die Bühne.

Die Melodie, die Blockflöten, Cello und Keyboard erzeugen, geht ins Ohr. Mit ihren Händen gibt Gabriele Weißbach Musikern und Sängern Zeichen für deren Einsätze. Markus Brühl von der Dresdner Semperoper gehört ebenso zum Ensemble wie die Sängerinnen Claudia Forberger und Cornelia Butz sowie Kinder aus der Gegend. Gemeinsam absolvieren sie die Hauptprobe. Am Samstag muss alles sitzen – wenn die erste von drei Aufführungen beginnt.

Die Künstler, Schüler der Musikschule des Landkreises sowie von Gabriele Weißbach ausgesuchte Schüler aus Meißen, Nossen, Niederau und Weinböhla haben gemeinsam die beliebte Geschichte von der Weihnachtsgans Auguste als Musical einstudiert. Die freiberufliche Meißner Kirchenmusikerin hat die Texte von Friedrich Wolf, die Generationen von Kindern begeisterten, vertont. Seit Beginn dieses Schuljahres arbeiten Kinder, Musiker und Sänger an diesem ehrgeizigen Projekt.

Anzeige
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss
Pflegestudium: Bachelor & Berufsabschluss

Studium und Pflegepraxis vereinen? Bewerben Sie sich bis zum 1. April 2021 an der ehs Dresden für den Bachelor-Studiengang Pflege!

Im Kinderzentrum des Afra-Pfarrhauses auf der Freiheit 7 ist das Musical am gestrigen Nachmittag „durchgespielt“ worden. Mit Blicken und manchmal auch mit einigen wenigen Worten griff Gabriele Weißbach in das Spiel ein. Im Probenraum können die Verhältnisse auf der Bühne nur nachempfunden werden. Die Kulisse, die das Wohnhaus der Familie Löwenhaupt zeigt, nimmt allerhand Platz ein. Sie musste hier aber aufgebaut werden, um alles so proben zu können, wie es das Publikum in den kommenden Tagen sehen wird.

Nach dem Auftakt am Sonnabend 17 Uhr in der Kirche von Brand-Erbisdorf wird das Musical am Sonntag 17 Uhr im Schützenhaus Lommatzsch sowie am 15. Dezember 17 Uhr im Zentralgasthof Weinböhla aufgeführt. (SZ/da)

www.weihnachtsgans-auguste.de