SZ + Bautzen
Merken

So geht es mit Bautzens Sternwarte weiter

Trotz Corona-Zwangspause und Geldmangel wird an einem neuen Programm für die Einrichtung gearbeitet. Und nicht nur das.

Von Tilo Berger
 3 Min.
Teilen
Folgen
An der Bautzener Sternwarte beginnen jetzt Sanierungsarbeiten. Gleichzeitig arbeiten die Hausherren an einem Programm für neue Veranstaltungen nach der Corona-Zwangspause.
An der Bautzener Sternwarte beginnen jetzt Sanierungsarbeiten. Gleichzeitig arbeiten die Hausherren an einem Programm für neue Veranstaltungen nach der Corona-Zwangspause. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Einsam zieht Neowise seine Bahn am Sommerhimmel. So nah kommt selten ein Komet an der Erde vorbei, aber der himmlische Vagabund ist mit einer Entfernung von etwa 118 Millionen Kilometern immer noch weit genug weg und kann unserem Planeten nichts antun. Mit bloßem Auge und etwas Glück lässt sich der leuchtende Schweif bei wolkenlosem Himmel in den Nachtstunden beobachten. Mit einem Fernrohr der Sternwarte ginge das noch besser, doch für die Einrichtung am Bautzener Stadtrand kommt Neowise ein wenig zu früh.

Ihre Angebote werden geladen...