SZ +
Merken

Stricken für Freitaler Kindergärten

Das MDR-Nachmittagsmagazin „Hier ab vier“ ruft auf, für den guten Zweck mit den Stricknadeln zu klappern. Bereits im zehnten Jahr bittet das Senderteam seine Zuschauer, Kleidungsstücke, wie Pullover, Socken, Mützen und andere Wärmespender aus Wolle zu stricken.

Teilen
Folgen
NEU!

Das MDR-Nachmittagsmagazin „Hier ab vier“ ruft auf, für den guten Zweck mit den Stricknadeln zu klappern. Bereits im zehnten Jahr bittet das Senderteam seine Zuschauer, Kleidungsstücke, wie Pullover, Socken, Mützen und andere Wärmespender aus Wolle zu stricken. Die Fernsehkamera ist dann dabei, wenn die Moderatoren zusammen mit dem Sandmann die eingesandten Stricksachen in Kindergärten verteilen – dieses Mal sind unter anderem Gera, Freital und Halle bis Ende des Jahres einen Besuch dran. Die Redaktion erhofft sich auch für 2013 wieder viele Kartons voller Stricksachen. Mehr als 6 800 selbst gemachte Kleidungsstücke hatten die Zuschauer 2011 für Groß und Klein eingeschickt, 2012 waren es schon 12 655 Strickteile von 1 497 Personen. Mit der Strickaktion möchte das MDR-Nachmittagsmagazin Menschen in Mitteldeutschland die Vorweihnachtszeit verschönern. Ab dem 2. Dezember wird täglich ein besonders hübsches Woll-Exemplar prämiert und unter allen Teilnehmern am 20. Dezember ein großer Preis verlost. (SZ)

Ihre Angebote werden geladen...