SZ +
Merken

Tag der Finsternis

Sternenkunde. Ausgerechnet am 3. Oktober verdunkelt der Mond bei uns zu etwa 52 Prozent die Sonne.

Teilen
Folgen
NEU!

Der 66-jährige Hobby-Astronom Dieter Böhme aus Laußnitz hat das Land verlassen. Mit seiner Frau Brigitte macht er derzeit Urlaub bei Valencia im sonnigen Spanien. Dies nicht von ungefähr: „Ich hoffe auf schönes Wetter und einen freien Blick auf die ringförmige Sonnenfinsternis.“ Tatsächlich wird sich ausgerechnet am Tag der Deutschen Einheit in weiten Teilen Europas und Afrikas diese seltene Erde-Sonne-Mond-Konstellation ereignen. Und außerhalb einer etwa 190 Kilometer breiten Zentralzone wird die ringförmige zu einer partiellen Finsternis – zum Beispiel bei uns.

Ihre Angebote werden geladen...