merken
PLUS

Tagesmütter können Lizenz sofort verlieren

Wenn sie ihrer Aufsichtspflicht nicht richtig nachkommen, können Tagespflegern von Kindern mit sofortiger Wirkung die Betreuungserlaubnis entzogen werden.

© Symbolfoto: dpa

Bautzen. Wenn sie ihrer Aufsichtspflicht nicht richtig nachkommen, können Tagespflegern von Kindern mit sofortiger Wirkung die Betreuungserlaubnis entzogen werden. Das hat jetzt das Sächsische Oberwaltungsgericht entschieden. Das OVG wies damit die Beschwerde einer Tagesmutter gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts Leipzig zurück.

Die Tagesmutter hatte die vier ihr anvertrauten Kinder im Alter zwischen einem und zwei Jahren für mindestens eine halbe Stunde allein in ihrer Wohnung zurückgelassen, um in einer nahen Physiotherapie-Praxis einen Termin zu vereinbaren. Die Stadt Leipzig entzog ihr daraufhin mit sofortiger Wirkung die Erlaubnis zur Kindertagespflege. Das Urteil wollte die Tagesmutter nicht akzeptieren.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region!

Das OVG begründete sein Urteil damit, dass es durch die Abwesenheit der Tagesmutter zu einer erheblichen Gefährdung der Kinder gekommen sei. Sie wären in einer Notsituation nicht in der Lage gewesen, sich selbst zu helfen. Das Verhalten der Tagesmutter vermittle den Eindruck, dass sie ihre Aufgabe nicht ernst nehme. Vor allem der geringfügige Anlass für das Verlassen der Wohnung stieß dem Gericht auf. Die Beteuerung der Tagesmutter, dass sie die Kinder in Zukunft nicht mehr alleine lasse, sei nicht ausreichend, so das Gericht. (SZ)