merken
PLUS

Taubenheimer Psychologe hat Schloss saniert und hilft hier jetzt Kranken

Viktor Philippi veranstaltet Abende des Heilensund kann dazu jedes Mal über 300 Gäste begrüßen.

Von Katja Schäfer

Wenn in Taubenheim rund ums Haus Oberlausitz alle freien Flächen zugeparkt sind, wenn Menschen jedes Alters dem Gebäude zu streben – dann findet ein Abend des Heilens mit Viktor Philippi statt. Zwei solche Veranstaltungen gab es bereits, jede lockte über 300Gäste an. Der Psychologe und Leiter der Forschungs- und Lehrakademie für Bioenergetik und Bioinformatik bietet Interessenten dabei die Möglichkeit, das Bioenergetische Heilen kennenzulernen.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Das ist seinen Worten nach „eine einfache Methode, Menschen von Schmerz, Angst und Leid zu befreien“, indem die Selbstheilungskräfte des Organismus aktiviert, Immunsystem, Stoffwechsel und Nervensystem gestärkt werden. „Die Biomeditation ist gut für alle Lebenslagen, sie ist alltagstauglich und für jeden geeignet. Man kann sie zu Hause durchführen“, nennt Pressesprecherin Susanne Richter die Vorteile.

Ganz verknappt gesagt, werden dabei negative Informationen, die im Bewusstsein gespeichert sind, gelöscht und der Körper von Blockaden befreit. „Obwohl die Methode erst zehn Jahre alt ist, haben damit bereits mehrere zehntausend Menschen den Weg zur eigenen Gesundheit gefunden“, sagt Viktor Philippi. Im Gesundheitszentrum im Oberen Schloss in Taubenheim behandeln er und seine Mitarbeiter Klienten individuell, unter anderem durch Handauflegen. Bei den Abenden des Heilens können viele Menschen gleichzeitig Erfahrungen mit der Methode machen.

Dazu reisen Interessenten von weit her an, zum Beispiel bis aus Berlin. Zwei Stunden lauschen sie mucksmäuschenstill. Vor ihnen auf der leeren Bühne, an einem halbrunden Tisch mit zwei Kerzen sitzt Viktor Philippi und spricht unter anderem davon, dass Körper, Geist und Seele ein Dreieck bilden.

Rücken tut nicht mehr weh

Es fallen Sätze wie: „Unzufriedenheit ist nichts anderes als Undankbarkeit“ oder „Wer verbittert ist, wird krank“. Dabei geht es nicht immer nur ernst zu, sondern so manches Mal schmunzeln die Zuhörer. Zwischendurch finden drei Meditationen statt. „Ich nehme auf der Unterbewusstseinsebene Kontakt zu euch auf, werde eure Blockaden und Beschwerden beseitigen“, verspricht Viktor Philippi.

Bei Evi Poremba funktioniert das. Sie ist von der Bioenergetik überzeugt, hat sich selbst mehrmals behandeln lassen. „Meine Rückenschmerzen sind weg, der Heuschnupfen auch“, sagt die Taubenheimerin und erzählt von vielen weiteren Heilungen.

In der nahe gelegenen Gärtnerei, wo sie arbeitet, berichten oft Klienten von Philippis Team begeistert von ihren Erfolgen. „Der Mann ist ein Juwel für Taubenheim“, sagt Evi Poremba und verweist darauf, dass der in Kasachstan Geborene und seit 1992 in Deutschland Lebende das Schloss und das Haus Oberlausitz „wunderschön saniert“ hat und dass die Gästebetten im Ort bei jeder seiner Veranstaltungen gut belegt sind.

Der nächste Abend des Heilens findet am 27.Februar um 18.30 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 15 Euro; Kontakt: 035936/45700

www.biomez.de, www. theomedizin.de