SZ +
Merken

Tauschen ja, Müll abladen nein

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: Bei dem ersten legalen Tauschschrank in der Dresdner Neustadt soll Schrott keinen Platz haben. 

Von Melanie Schröder
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Tauschen ohne Müll zu produzieren– dafür will Christopher Colditz in der Neustadt dafür Sorge tragen.
Tauschen ohne Müll zu produzieren– dafür will Christopher Colditz in der Neustadt dafür Sorge tragen. © Sven. Ellger

Christopher Colditz schiebt zügig einen schwarzen Kaffeetrichter in den Schrank. Auf dem metallenen Regalbrett liegen schon ein quietschbuntes Xylofon für Kinder, ein Wecker für den Nachttisch und ein paar Bücher. Das Startkapital für den ersten legalen Tauschschrank in der Neustadt wächst allmählich. Ab sofort sollen hier Anwohner und Menschen, die etwas zu verschenken haben, ihre Alltagsgegenstände ablegen können – und auch selbst zugreifen, wenn sie etwas entdecken, das sie noch gut zu Hause gebrauchen können.

Ihre Angebote werden geladen...