SZ +
Merken

Technikchef und Jazzfan

"Schon als Kind habe ich von einem Beruf mit flexibler Arbeitszeit geträumt", sagt Wolfgang Archner. Seit 1994 ist er Direktor für Technik und Ausstattung im Görlitzer Theater. In die Neißestadt kam der geborene Zwickauer durch ein Studium an der Kirchenmusikschule.

Teilen
Folgen
NEU!

"Schon als Kind habe ich von einem Beruf mit flexibler Arbeitszeit geträumt", sagt Wolfgang Archner. Seit 1994 ist er Direktor für Technik und Ausstattung im Görlitzer Theater. In die Neißestadt kam der geborene Zwickauer durch ein Studium an der Kirchenmusikschule. "Das war nicht mein Beruf", stellt Wolfgang Archner bald fest. Nach eineinhalb Jahren brach er das Studium ab. Dann sang er im Görlitzer Theater für den Chor vor, aber da war gerade keine Stelle frei. Durch diesen Umstand wurde Wolfgang Archner einfacher Bühnentechniker. "Meine erste Aufgabe war, die Bühne zu fegen." Aber dabei blieb es nicht. Hartnäckig arbeitete sich Wolfgang Archner nach oben: 1980 wurde er Theatermeister, drei Jahre später Produktionsleiter, 1986 technischer Leiter. Vor acht Jahren machte er in Darmstadt noch seinen Beleuchtungsmeister. Und heute organisiert der 44-jährige Familienvater alle technischen Abläufe im Theater und hat Spaß daran. Wenn es die Zeit zulässt, geht Wolfgang Archner seinem Jugendhobby nach - der Jazzmusik. Seit seinem siebenten Lebensjahr spielt er Klavier. Ansonsten schaut Wolfgang Archner gern durch sein Spiegelteleskop in die Sterne. (SZ/uk)

Ihre Angebote werden geladen...