SZ +
Merken

Tierklappe: mehr als Privatsache

Zum SZ-Artikel vom 5. August „Eine Chance für ungeliebte Haustiere“ äußert der Vorstand des Großenhainer Tierschutzvereins e.V. seine Meinung:

Teilen
Folgen
NEU!

Es ist unbestreitbar: Tomas Albertowski ist ein Tierfreund. Auf seinem privaten Grundstück errichtete er eine Tierklappe und ein Asyl für Tiere, welches er als „Gnadenhof“ bezeichnet. Dort nimmt er Tiere auf, die anonym in der Tierklappe oder von Privatpersonen direkt bei ihm abgegeben werden.

Ihre Angebote werden geladen...