merken
PLUS Freital

Tischlergesellenstücke im BSZ Freital

Am Freitag wird die Tischlerinnung die Gesellenstücke der Schüler des BSZ "Otto Lilienthal" bewerten. Gäste können sie am Sonnabend anschauen.

Paul Klotzsche aus Pirna hatte im letzten Jahr das beste Gesellenstück gefertigt und sogar bei der Deutschen Tischlermeisterschaft den 1. Platz belegt.
Paul Klotzsche aus Pirna hatte im letzten Jahr das beste Gesellenstück gefertigt und sogar bei der Deutschen Tischlermeisterschaft den 1. Platz belegt. © Daniel Schäfer

25 Schüler des Beruflichen Schulzentrums "Otto Lilienthal" Freital-Dippoldiswalde haben in den letzten Wochen ihre Tischlergesellenstücke  gebaut. Jetzt wird die praktische Prüfung abgenommen. Wie das vonstattengeht, erklärt der stellvertretende Schulleiter Christoph Weller: "Am 23. Juli werden die Möbel in der Pausenhalle aufgebaut. Am 24. Juli wird der Prüfungsausschuss, der aus 10 Prüfern besteht, die Gesellenstücke bewerten."

Die Aufgabe konnten sich die angehenden Tischlergesellen selbst wählen. Es müssen Arbeiten aus den Bereichen Möbelbau, Fenster- und Türbau, Innenausbau oder Treppenbau sein. "Das richtet sich auch danach, was die ausbildende Firma fertigt", sagt der stellvertretende Schulleiter. Pflicht sei aber, dass bestimmte Elemente enthalten sind. Dazu zählen Schubkästen mit Holzauszug, eine Tür oder Klappe und die Stücke müssten furniert sein oder aus Vollholz bestehen.  "Viele Schüler bauen Möbelstücke wie Betten, Tische oder Schränke und oft finden wir auch Geheimfächer darin, das ist sehr beliebt", erzählt Weller.

ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden

Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tierfachgeschäfte haben für Sie weiterhin geöffnet. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Insgesamt gibt es drei Tischlerklassen jährlich. In diesem Jahr machen knapp 62 Schüler ihre Tischlergesellenprüfung. 25 davon werden jetzt durch die Tischlerinnung Sächsische Schweiz-Osterzgebirge geprüft. Die schriftliche Prüfung hatte bereits im Juni stattgefunden. 

Das Gewinner-Tischler-Gesellenstück von Paul Klotzsche aus 2019. Die Kommode ist aufklappbar und beherbergt innen drei Schubkästen sowie Einsteckfächer.
Das Gewinner-Tischler-Gesellenstück von Paul Klotzsche aus 2019. Die Kommode ist aufklappbar und beherbergt innen drei Schubkästen sowie Einsteckfächer. © BSZ Otto Lilienthal Freital

Im letzten Jahr hatte der BSZ-Schüler Paul Klotzsche aus Pirna, der seine praktische Ausbildung bei den Deutschen Werkstätten Hellerau machte, das beste Möbelstück abgeliefert. Zudem gewann er mit seinem Sitzmöbel die deutsche Meisterschaft im Tischler- und Schreinerhandwerk.

Am Sonnabend, 25. Juli, können sich Gäste alle 25 Gesellenstücke im BSZ anschauen. Die öffentliche Ausstellung ist in der Pausenhalle, im Erdgeschoss, von 10 bis 15 Uhr geöffnet.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen. 

Mehr zum Thema Freital