merken
PLUS Pirna

Mann aus Auto geschleudert und überrollt

Der 40-Jährige ist am Freitagabend mit einem Ford bei Bad Gottleuba unterwegs, als der Wagen in einer Kurve von der Straße abkommt. Mit tödlichen Folgen.

Einsatzkräfte untersuchen das Unfallauto nahe der tschechischen Grenze.
Einsatzkräfte untersuchen das Unfallauto nahe der tschechischen Grenze. © Foto: Marko Förster

Bei einem tragischen Verkehrsunfall nahe der tschechischen Grenze ist am Freitag ein 40-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann war gegen 19 Uhr mit einem Ford S-Max auf der S 173 von Rundteil in Richtung Hellendorf bei Bad Gottleuba unterwegs. 

In einer einer leichten Rechtskurve verlor er anscheinend die Kontrolle über das Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit der Fahrerseite gegen zwei Bäume. Anschließend drehte sich der Wagen um die eigene Achse. Der Ford wurde auf die andere Straßenseite katapultiert und landete im Straßengraben. Der 40-Jährige wurde dabei aus dem Wagen geschleudert und von diesem überrollt. 

Anzeige
Heuschnupfen? Das kann helfen
Heuschnupfen? Das kann helfen

Die Symptome sind lästig und vielfältig. Doch mit der richtigen Beratung kann die Pollenzeit problemlos überstanden werden.

Als die ersten Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei an der Unfallstelle eintrafen, lag der Verunfallte bewusstlos unter dem Heck des Fahrzeugs. Feuerwehrleute aus Markersbach, Bad Gottleuba, Berggießhübel - insgesamt 23 Kameraden waren im Einsatz - trennten zunächst die Fahrertür vom Pkw ab, um mit einem Lufthebekissen die Karosse anheben und den regungslosen Mann befreien zu können. Ein Arzt konnte nur noch den Tod des 40-Jährigen feststellen.

Neben dem Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Dresden kamen auch Gutachter der Dekra zum Unfallort. Ein Kriseninterventionsteam vom DRK Pirna betreute die Angehörigen des Unfallopfers. Bis Mitternacht wurde die Unfallstelle vermessen. Danach wurde das Auto abgeschleppt. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache und dazu, ob der Fahrer angeschnallt war. Außerdem soll geklärt werden, ob die S 173 in dem Abschnitt überhaupt befahren werden durfte. Die Strecke befindet sich derzeit im Bau und ist für den Verkehr gesperrt. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier. 

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna