merken

Totgeschwiegen

Kriege werden fast ausschließlich von Männern geführt. Wie das Beispiel Kosovo zeigt, sind es jedoch vor allem Frauen, die daran auch Jahrzehnte später noch zu leiden haben.

März 1999: Eine Kosovo-Albanerin nach ihrer Flucht vor den Kämpfen in ihrer Heimat ist sichtlich gezeichnet vom Leid des Krieges. © AP/Darko Bandic

Von Thomas Roser, SZ-Korrespondent zZt. Pristina

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden