merken

Hoyerswerda

Unerfüllte Wünsche und unbesetzte Plätze

Der Laubuscher Günter Schmidt ist für die Bürgerbewegung in den Lautaer Stadtrat nachgerückt.

Günter Schmidt (76, r.) aus Laubusch ist für Torsten Braune (Bürgerbewegung) in den Stadtrat von Lauta nachgerückt.
Günter Schmidt (76, r.) aus Laubusch ist für Torsten Braune (Bürgerbewegung) in den Stadtrat von Lauta nachgerückt. © Foto: Ralf Grunert

Lauta. Das Ausscheiden von Torsten Braune (Bürgerbewegung) aus dem neu gewählten Lautaer Stadtrat unmittelbar nach seiner Verpflichtung (TAGEBLATT berichtete) löste ein kleines Personal-Karussell aus, das in der zweiten Sitzung des Stadtrates in dieser Woche seine Fortsetzung fand und für jede Menge verständnisloses Kopfschütteln in der Runde der Stadträte sorgte.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden