SZ +
Merken

Uniklinik baut OP-Säle in Container

Immer mehr Eingriffe zwingen Dresdens größte Klinik zu einem außergewöhnlichen Schritt. Der kostet fünf Millionen Euro.

Teilen
Folgen
NEU!

In der Dresdner Uniklinik werden die OP-Tische knapp – immer mehr Patienten unterziehen sich hier einem Eingriff. Um das Platzproblem kurzfristig zu lösen, werden noch im September 15 Container mit vier zusätzlichen OP-Sälen auf dem Klinikgelände aufgestellt.

Ihre Angebote werden geladen...