Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Sachsen
Merken

Neuneinhalb Jahre Haft im Fall Daniel H.

Nach dem Tod eines Chemnitzers vor gut einem Jahr stand ein Syrer vor Gericht. Die Anklage stützte sich auf einen Zeugen. Nun gibt es ein Urteil. 

Von Alexander Schneider
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Alaa S. steht zu Beginn des voraussichtlich letzten Verhandlungstages zwischen einem Dolmetscher und seiner Verteidigerin Ricarda Lang.
Alaa S. steht zu Beginn des voraussichtlich letzten Verhandlungstages zwischen einem Dolmetscher und seiner Verteidigerin Ricarda Lang. © Matthias Rietschel/dpa

Am Ende sorgt das Schwurgericht des Landgerichts Chemnitz für die größte Überraschung unter den Zuschauern. Nach nur dreistündiger Beratung verkündet die Vorsitzende Richterin Simone Herberger das Urteil. Sie braucht nur 17 Minuten für die Begründung der Entscheidung. Alaa S. wird zu neuneinhalb Jahren Haft wegen gemeinschaftlichen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verurteilt. 

Ihre Angebote werden geladen...