merken

Verkauft der Ex-Regierungssprecher sein Hotel?

Michael Sagurna und seine zwei Geschäftspartner haben es erwogen. Nun steht ihre Entscheidung fest.

Von Maik Brückner

Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Trotz seiner etwas abgeschiedenen Lage hat sich das Waldhotel am Aschergraben in der osterzgebirgischen Hotelszene etabliert. Deshalb staunten einige Geisinger nicht schlecht, als Gerüchte über einen möglichen Verkauf die Runde machten. Was ist dran? Mirco Grahl bestätigt, dass man das Hotel zum Kauf angeboten hat. Der Dresdner ist zusammen mit dem Unternehmer Jens Rothmann und dem früheren Regierungssprecher Michael Sagurna, die ebenfalls in Dresden wohnen, Eigentümer der Hotelanlage. Diese entstand 2006/2007 aus dem ehemaligen Ferienheim der Technischen Universität Dresden.

Nach der Eröffnung im Oktober 2007 führte Uwe Leuritz die Geschäfte in dem Hotel. Damals gehörte er nicht nur dem Freundeskreis an, er war auch gleichberechtigter Miteigentümer. „2009 hat er sich aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen“, sagt Mirco Grahl. Die drei verbliebenen Besitzer bildeten fortan eine Eigentümergemeinschaft. Um den Hotelbetrieb abzusichern, gründeten sie eine Betreibergemeinschaft, der neben Mirco Grahl auch noch Jens Rothmann angehört. Diese Struktur hat sich bewährt, sagt Grahl.

Doch in letzter Zeit hatten die drei Eigentümer immer weniger Zeit für ihr Hotel. Grahl hat mit seiner Baufirma und seiner Immobilienverwaltung derzeit viel zu tun. Sagurna ist seit 2013 Präsident des Medienrates der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien und seither viel unterwegs. Und Jens Rothmann hat eine zweite Firma gegründet. Deshalb ließ er seine Aktivitäten in der Betreibergesellschaft ruhen, sagt Grahl.

Die drei Dresdner, die im gleichen Wohngebiet leben und Freunde sind, beschlossen, den Marktwert des Hotels zu testen. In den Kauf und Umbau hatten sie etwas mehr als eine Million Euro investiert. So viel sollte ein möglicher Verkauf auch wieder einbringen. Nachdem sie die Anzeige aufgegeben hatten, meldeten sich auch drei potenzielle Käufer. Allerdings waren das keine Hotelketten oder Hoteliers, sondern Investoren, die ihr Geld anlegen wollten. Die Eigentümer bekamen auch Angebote von Interessenten, die das Hotel pachten wollten. „Wir waren aber nicht von deren Konzept überzeugt“, sagt Grahl. Es stecke sehr viel liebevolle Arbeit in dem Hotel. Da könne man nur einen Pächter verpflichten, dem man zutraut, dass er es gut und erfolgreich weiterführt.

Deshalb haben die Eigentümer beschlossen, das Hotel weder zu verkaufen noch zu verpachten. Geführt wird es von der Betreibergesellschaft, die Mirco Grahl weiterhin leiten wird. „Wir haben uns seit 2006 von Jahr zu Jahr verbessert“, sagt er. Der Hotelbetrieb habe sich wie geplant entwickelt. Gegenwärtig habe man eine Auslastung von 55 Prozent. „Operativ schreiben wir schwarze Zahlen.“

Das Restaurant, das täglich auch für Nichthotelgäste geöffnet hat, hat sich ebenfalls inzwischen etabliert. Anfangs hatte man Probleme, räumt Grahl ein. Das lag auch an dem ständig wechselnden Personal. Doch seit vier Jahren steht mit Monika Thoben eine Frau in der Küche, die gut kocht und auf die er sich verlassen kann. Auch sind die Beziehungen zu den Lieferanten gut. Diese ließen sich durch die Verkaufsgerüchte nicht verunsichern. „Dafür bin ich sehr dankbar“, sagt Grahl. Nachdem sich die Eigentümer gegen den Verkauf ausgesprochen haben, wollen sie sich nun darauf konzentrieren, die Hotelauslastung zu erhöhen. Reserven sieht Grahl in der Zeit von April bis September.

Allerdings müssten mehr Angebote her. Zwar habe sich in den letzten Jahren viel getan. Aber: „Die Stadt Altenberg sollte deutlich mehr dafür tun, dass es auch in diesen Monaten gute touristische Attraktionen gibt“, sagt Grahl. Das Osterzgebirge sei nicht nur im Winter, sondern auch im Sommer und Herbst wunderschön.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.