SZ + Pirna
Merken

VfL Pirna verliert in Laubegast

Fußball: Stefan Höer trifft in Laubegast erst in der 90. Minute zum 1:2. Auch Heidenau, Sebnitz, Pirna und Wesenitztal ausgeschieden.

Von Jürgen Schwarz
Teilen
Folgen
NEU!
Hier lässt SVW-Akteur Heinrich Glöß (vorn) den Großenhainer Torschützen Paul Konrad Witschel hinter sich. Am Ende aber hatte der Landesligist im Wesenitztal deutlich die Nase vorn.
Hier lässt SVW-Akteur Heinrich Glöß (vorn) den Großenhainer Torschützen Paul Konrad Witschel hinter sich. Am Ende aber hatte der Landesligist im Wesenitztal deutlich die Nase vorn. © Steffen Unger

In der ersten Runde um den Fußball-Landespokal gingen am Wochenende 41 Partien über die Bühne. Die zweite Runde wird am Montag ab 16 Uhr in Leipzig ausgelost und soll am 12./13. September ausgetragen werden. In der Lostrommel befinden sich dann auch die fünf sächsischen Oberligisten, während die Dritt- und Viertligisten noch einmal ein Freilos erhalten. Gemeldet hatten insgesamt 108 Vereine. Die zweiten Mannschaften des SC Freital und des VfL Pirna-Copitz II sind nicht startberechtigt, der SV Germania Mittweida verzichtet auf eine Teilnahme. Titelverteidiger ist Viertligist Chemnitzer FC, der den Pokal bei 15 Finalteilnahmen bereits elfmal gewann.

Ihre Angebote werden geladen...