merken
PLUS Freital

VOX dreht im Freitaler Tierheim

Am letzten Augustwochenende sind die Männer der Sendereihe "Harte Hunde" auf dem Windberg zu Gast. Im Fokus stehen vor allem geschmuggelte Welpen.

Die kleinen Welpen sind zwei geschmuggelte Hundebabys, die jetzt im Freitaler Tierheim wohnen.
Die kleinen Welpen sind zwei geschmuggelte Hundebabys, die jetzt im Freitaler Tierheim wohnen. © Karl-Ludwig Oberthuer

Traurige Kulleraugen und kleine gebrochene Herzen - gerade sitzen 24 Welpen aus dem illegalen Welpenhandel im Tierheim Freital an der Kohlenstraße 42 in der Quarantänestation. Sie wurden viel zu früh von ihren Hundemüttern getrennt und sollten für viel Geld verkauft werden.

"Die Jungtiere brauchen eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung. Da bleibt wenig Zeit für die Baustellen im Tierheim", sagt Magnus Enzmann, Senior Manager Kommunikation & PR beim Fernsehsender VOX: "Die Harten Hunde helfen jetzt und bauen unter anderem einen großen Schwimmteich für die Wasserratten unter den Hunden und setzen Zäune für neue Ausläufe. Nebenbei unterstützen sie die Pfleger bei den Alltagsarbeiten."

Anzeige
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde
Genuss im Riesenrad zur Blauen Stunde

Abendbrot über den Dächern Dresdens, zur allerbesten Zeit? Noch bis zum 4. Oktober im Riesenrad am Postplatz! Hier können Sie Tickets buchen.

Ralf Seeger und sein Team, die "Harten Hunde", sind Tierschützer aus Leidenschaft und unterstützen Tierheime und Gnadenhöfe bei dringend notwendigen baulichen Maßnahmen. Durch die Nähe zur tschechischen Grenze kommt es regelmäßig zu Beschlagnahmungen geschmuggelter Welpen, die dann vorwiegend im Freitaler Tierheim ein vorübergehendes zu Hause bekommen. "Geschätzt 70 Prozent aller Welpen sind krank und müssen intensiv betreut werden", erklärt Magnus Enzmann. 

Deshalb war das "Harte Hunde"-Team rund um Ralf Seeger bereits vom 13. bis zum 16. August vor Ort und half den großen Hundepool im Garten fertig zu stellen. "Sie haben ein richtiges Beachflair im Außenbereich für die Hunde geschaffen und die Einzäunung des Areals bei praller Sonne gestemmt", sagt die Vorstandsvorsitzende des Tierschutzvereins Freital und Umgebung, Regina Barthel-Marr: "Unglaublich für uns, dass die Jungs dies in diesem Zeitraum gestemmt haben. Das hätte niemand in dieser Zeit vollbracht", fügt sie hinzu.

"Ultras" Dynamo helfen beim Bauen

Einige Wochen zuvor hatten 20 "Ultras" von Dynamo Dresden unter anderem Betonsteine  und mehrere Schichten Folien und Split verlegt, damit der sieben mal zwölf Meter große Planschbereich für die Vierbeiner wasserdicht und besonders reißfest wird.  

Wie Regina Barthel-Marr zu den Hintergründen erklärt, seien all ihre Mitarbeiter mit der Versorgung der Tiere voll ausgelastet: "Es bleibt uns keine Zeit für bauliche Dinge. Wir haben nur die Möglichkeit etwas zu bauen, wenn wir Fördermittel dafür haben, die aber leider ausgeschöpft sind. Und so müssen wir Firmen beauftragen, wozu uns jedoch die Spendengelder fehlen."

Für die Teilnahme an der VOX-Sendereihe "Harte Hunde", die von der Münchner Film- und Fernsehproduktionsfirma "Dogma TV" produziert wird, hat sie sich selbst beworben: "Da ich die Facebook-Seite von Ralf Seeger verfolgte, kam eines Abends die Info rüber, dass man sich bewerben kann. Das tat ich dann auch und nach einigen Tagen kam ein Anruf und die Info, dass wir dieses Jahr in der Vorauswahl sind. Danach kam Ralf Seeger mit dem Drehteam, um sich vor Ort alles anzusehen und um zu entscheiden, ob ein Dreh bei uns stattfindet. Und es hat geklappt", erzählt  Regina Barthel-Marr.

Das Team der "Harten Hunde" wird ab dem 28. August im Freitaler Tierheim für VOX drehen. Mitte unten: Ralf Seeger.
Das Team der "Harten Hunde" wird ab dem 28. August im Freitaler Tierheim für VOX drehen. Mitte unten: Ralf Seeger. © TVNOW /Ralf Jürgens

Das Team der "Harten Hunde" verfolge die Bauarbeiten im Tierheim nun sieben Tage lang, sagt Magnus Enzmann: "Nebenbei porträtieren wir den Arbeitsalltag im Tierheim mit traurigen, tragischen aber auch rührend schönen Tiergeschichten. Insbesondere der illegale Welpenhandel steht im Fokus der Folge."

Bis zum Sonntag, 30. August müssten alle Baustellen fertiggestellt sein, erklärt er und: "Nebenbei helfen Ralf Seeger und sein Team bei der Vermittlung der Tiere im Tierheim."

Das Kamerateam wird von Freitag bis Sonntag von 9 bis etwa 18 Uhr arbeiten und am Freitagmittag werde zudem eine Sachspende von "Fressnapf" erwartet, um die Baustellen, Ausläufe und Zwinger auszustatten und tiergerecht zu gestalten.

Die fertige Sendung soll bei "Hundkatzemaus" im Januar 2021 auf VOX ausgestrahlt werden. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Diesen neuen Badeteich haben die Männer der "Harten Hunde" jetzt fertiggestellt. Die Vorarbeit wurde von den "Ultras der SG Dynamo Dresden" geleistet. Die Hunde können ab Anfang September dort planschen.
Diesen neuen Badeteich haben die Männer der "Harten Hunde" jetzt fertiggestellt. Die Vorarbeit wurde von den "Ultras der SG Dynamo Dresden" geleistet. Die Hunde können ab Anfang September dort planschen. © Karl-Ludwig Oberthuer

Weiterführende Artikel

Dynamo-Ultras bauen Pool im Tierheim

Dynamo-Ultras bauen Pool im Tierheim

Das Freibad für die Waisenhunde auf dem Freitaler Windberg nimmt Gestalt an. Am Wochenende halfen 20 "Ultras" von Dynamo Dresden tatkräftig mit.

Der nächste Einbruch in ein Tierheim

Der nächste Einbruch in ein Tierheim

Jetzt hat es auch Freital erwischt. Zuvor waren Diebe schon in Riesa und Pirna eingedrungen. Der Schaden für die Betreiber ist immens.

Die fünf Probleme des Freitaler Tierheims

Die fünf Probleme des Freitaler Tierheims

Der Verein muss immer mehr teure Problemfälle versorgen. Die Chefin nennt Gründe und mögliche Lösungsansätze.

Zu den Drehtagen waren außerdem fünf Tätowierer anwesend, die ihre Einnahmen an Tierschutzprojekte der "Harten Hunde" spendeten. "Auch zu den nächsten Drehtagen werden die Tätowierer wieder da sein, aber sie sind bereits ausgebucht", sagt Barthel-Marr, die sich selbst ein Motiv mit einem Hund und einer Katze auf den Unterarm stechen ließ, obwohl sie bislang nicht viel von Tätowierungen hielt: "Dies soll jetzt auch nach außen meine Berufung für meinen ehrenamtlichen Job zum Ausdruck bringen", erklärt sie. Auch zwei Mitarbeiterinnen des Freitaler Tierheims haben jetzt eine Verzierung mehr auf ihren Körpern.

Das neue Wasserparadies für die Freitaler Waisenhunde soll am 29. August befüllt werden. Anbaden ist für den 30. August geplant.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Freital