SZ +
Merken

Wackers neue Chefin

Jutta Matreux leitet seit Kurzem das Nünchritzer Chemiewerk – und will mehr Frauen für die Branche begeistern.

Von Kevin Schwarzbach
Teilen
Folgen
NEU!
Dr. Jutta Matreux ist die neue Leiterin des Wacker-Werkes am Standort in Nünchritz. Seit Anfang des Jahres lebt die 53-Jährige an der Elbe und macht sich mit dem 130 Hektar großen Chemiewerk vertraut. Für die Zukunft sammelt sie derweil schon die ersten V
Dr. Jutta Matreux ist die neue Leiterin des Wacker-Werkes am Standort in Nünchritz. Seit Anfang des Jahres lebt die 53-Jährige an der Elbe und macht sich mit dem 130 Hektar großen Chemiewerk vertraut. Für die Zukunft sammelt sie derweil schon die ersten V © Sebastian Schultz

Nünchritz. Ihr Büro muss Jutta Matreux erst noch einrichten. Bisher lebt sie mit den dunklen Holzmöbeln ihres Vorgängers Gerd Kunkel. Künftig soll das Ambiente aber etwas funktionaler ausfallen, eine Videoleinwand für Konferenzen kann sich die 53-Jährige beispielsweise gut vorstellen. Doch vorerst gibt es wichtigere Aufgaben.

Ihre Angebote werden geladen...