SZ +
Merken

Warum die neue Brücke so teuer wird

Ein möglicher Baustart für die Salzwegbrücke in Ebersbach-Neugersdorf wurde verkündet. Glücklich sind nicht alle.

Von Romy Altmann-Kuehr
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Brücke am Salzweg in Ebersbach muss weg, daneben wird eine neue gebaut.
Die Brücke am Salzweg in Ebersbach muss weg, daneben wird eine neue gebaut. © Archivfoto: Matthias Weber

1,287 Millionen Euro! Da hält es Stadtrat Karl-Ernst-Simm beinahe nicht mehr auf seinem Stuhl. Die Summe, die den CDU-Mann aus Ebersbach-Neugersdorf so erregt, ist für den Bau einer neuen Brücke in der Stadt vorgesehen. Die Salzwegbrücke ist seit Jahren ein Dauerbrenner im Gremium der Bürgervertreter und an den Stammtischen. Genauer seit 2012. Da nämlich hatte eine turnusmäßige Brückenprüfung - aller paar Jahre finden sie statt - das Dilemma zutage gebracht. Die über 100 Jahre alte Brücke über die Bahnstrecke Dresden-Zittau, eine Konstruktion aus Stahl und Holz, ist marode und muss erneuert werden. Geplant ist nun ein kompletter Ersatzneubau. Bis das neue Bauwerk fertig ist, bleibt das alte stehen und soll weiter genutzt werden. 

Ihre Angebote werden geladen...