SZ +
Merken

Warum sollen hier keine Asylbewerber wohnen?

Der Landkreis will in der alten Förderschule auf dem Schützenplatz Flüchtlinge unterbringen. Bautzens Bürgermeister Michael Böhmer war dagegen und muss dafür selbst viel Kritik einstecken. Die SZ fragt nach.

Teilen
Folgen
NEU!

Dieser Satz hat Bautzens Wirtschaftsbürgermeister Michael Böhmer (CDU) viel Kritik eingebracht. „Die Pläne des Landkreises sind ein Schlag ins Gesicht der Förderschule“, sagte er bei der Eröffnung der neuen Schule zur Lernförderung auf dem Schützenplatz. Da hatte er gerade verkündet, dass der Kreis plant, in dem alten Internat neben der Schule ein neues Asylbewerberheim für 150 Flüchtlinge einzurichten. Bautzener kritisierten ihn daraufhin. Eine Woche später bemüht er sich um Schadensbegrenzung.

Ihre Angebote werden geladen...