SZ +
Merken

Warum wurde der Parkplatz gesperrt?

Der Parkplatz gegenüber dem alten Feuerwehrdepot an der Hartmannstraße in Löbau wurde von heute auf morgen gesperrt. Berufspendler und Löbau-Besucher fragten in der Redaktion nach dem Warum. SZ erkundigte...

Teilen
Folgen
NEU!

Der Parkplatz gegenüber dem alten Feuerwehrdepot an der Hartmannstraße in Löbau wurde von heute auf morgen gesperrt. Berufspendler und Löbau-Besucher fragten in der Redaktion nach dem Warum. SZ erkundigte sich in der Stadtverwaltung.
Die erst einmal unerfreuliche Sperrung hat einen erfreulichen Grund: Mit Bitumenabrieb von der instandzusetzenden August-Bebel-Straße soll die bisher unbefestigte Parkfläche befestigt werden. So weiß es Hans-Joachim Zimmermann, Bürgermeister der Großen Kreisstadt. Anschließend soll noch eine Schlussschicht aufgetragen werden. Diese Fläche für den ruhenden Verkehr dürfte ihr Gesicht also zum Positiven ändern.
Das wirft allerdings die nächste Frage auf: Bisher war dieser Parkplatz gebührenfrei. Wird er das nach seiner Rekonstruktion auch noch sein? Wenn es nach der privaten Meinung von Hans-Joachim Zimmermann ginge, schon. Doch darüber hat nicht er allein, sondern der Stadtrat zu entscheiden. Und dort scheinen die Gebührenbefürworter zu überwiegen. Da jetzt aber Sommerpause ist, können die Stadträte die Parkgebührenfrage erst zur nächsten Sitzung im September klären. Insofern besteht berechtigte Hoffnung, dass der verbesserte Parkplatz zumindest ein paar Wochen kostenlos genutzt werden kann, denn laut Bürgermeister soll die Fläche Ende nächster Woche wieder freigegeben werden.
Bleibt noch die Frage, wo alle die, die bisher an der Hartmannstraße ihren fahrbaren Untersatz abstellten, das jetzt während der Sperrzeit tun. Die Löbauer Wobau versuchte es mit einem freundlichen Hinweis auf das (gebührenpflichtige) Parkhaus an der Zollstraße . . . (SZ/dD)

Ihre Angebote werden geladen...