merken

Der einzige Sachse, der ein Rennen gewann

Steve Jenkner hat bei der Motorrad-WM einige Erfolge gefeiert - auch auf dem Sachsenring. Im Gespräch mit der SZ erzählt er, was er jetzt macht.

Steve Jenkner vermietet das Grundstück am ersten Juli-Wochenende beim Sachsenring-Grand-Prix. © propicture/Ralph Köhler

Er arbeitet gerade in der Werkstatt. Steve Jenkner betreibt seit zehn Jahren seinen eigenen Laden am Sachsenring – da, wo Anfang Juli die Motorrad-Weltmeisterschaft gastiert, die an diesem Wochenende mit dem Großen Preis von Katar in Doha startet. 19 Rennen stehen bis zum 17. November im Kalender. Neunmal ist der 42-Jährige bei seinem Heimspiel, dem Großen Preis von Deutschland, gefahren, einmal aufs Podest. Sein einziger Grand-Prix-Erfolg gelang ihm aber auf einer anderen Strecke.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden