merken

Bautzen

Was von den Zentrum-Garagen übrig bleibt

Von dem Einsturzhaus in der Bautzener Töpferstraße steht nur noch ein schmaler Streifen. Der neue Besitzer erklärt, warum er den Rest nicht retten konnte.

Der Schriftzug vom Haus an der Töpferstraße ist weg, der Torbogen stark beschädigt. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Der markante Torbogen ist zerstört. Den alten Schriftzug, der an die Vergangenheit des Gebäudes erinnerte, gibt es nicht mehr. Von den einstigen Zentrum-Garagen an der Töpferstraße in Bautzen steht nur noch ein kleiner Teil. Eine Hauswand, ein Raum im Erdgeschoss, ein Zimmer im Obergeschoss – mehr ist von der Nummer 29 nicht übrig geblieben.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden