SZ +
Merken

Wasapark in Radebeul für AWD.pharma

Über ein Jahr lang war AWD.pharma aus Dresden auf der Suche nach einem neuen Standort für die 320 Mitarbeiter in Vertrieb und Marketing. Im Rennen um die Neuanmietung waren zuletzt das Waldschlößchen-Areal und das World Trade Center in Dresden sowie der Wasapark in Radebeul.

Teilen
Folgen

Über ein Jahr lang war AWD.pharma aus Dresden auf der Suche nach einem neuen Standort für die 320 Mitarbeiter in Vertrieb und Marketing.

Im Rennen um die Neuanmietung waren zuletzt das Waldschlößchen-Areal und das World Trade Center in Dresden sowie der Wasapark in Radebeul.

AWD-Chef Urs Brauen hat sich für Radebeul wegen der geringeren Gewerbesteuer und der Bemühungen der Stadt, etwa um Kindergartenplätze für die Mitarbeiter entschieden.

Im Wasapark sind 3 600 Quadratmeter Gewerbefläche für fünf Jahre mit der Option auf Verlängerung zu einem Quadratmeterpreis von 5,95 Euro angemietet.

Bis Jahresende sollen in das rotverglaste Bürohaus rund 1,5 Millionen Euro investiert werden, um die Innen- und Sanitäreinrichtung komplett auf neuesten Standard zu bringen.Für die im Wasapark dann ab Jahresende rund 600 Mitarbeiter wird es eine Mittags- und eine Frühstücksversorgung geben.

AWD.pharma ist im Frühjahr dieses Jahres in zwei Bereiche getrennt worden – die Produktion mit dem Standort Dresden, der erweitert werden soll, und Vertrieb und Marketing, die als selbstständiges Unternehmen nach Radebeul ziehen.Umsatz gesamt rund 100 Millionen Euro.