SZ +
Merken

Weihnachten am Glaubitzer Schloss

Zum achten Mal laden Vereine der Gemeindezum Weihnachtsmarkt ein.

Teilen
Folgen
NEU!

Am Sonnabend veranstaltet der Verein Lustige Gesellen bereits den achten Glaubitzer Weihnachtsmarkt. „Es ist schon eine prima Sache, wenn sich viele Vereine zu einem traditionellen Höhepunkt gemeinsam engagieren. Wir freuen uns auf die zahlreichen Besucher“, sagt Vereinschef Jens Böhme. Er und seine Mitstreiter leiteten seit Beginn die Organisation dieser Adventveranstaltung. Im Laufe der Zeit hat man alle namhaften Vereine mit ins Boot geholt und einen kleinen, aber feinen Weihnachtsmarkt etabliert. Auch Gemeindeverwaltung und Kirchgemeinde tragen zum Gelingen bei. Seit 2006 werden die Marktbuden vor dem Glaubitzer Schloss auf dem Gelände der Volkssolidarität, Kreisverband Riesa-Großenhain, aufgebaut. Das historische Ambiente bietet ausreichend Platz und lockt auch Besucher aus den umliegenden Orten an. Um 15Uhr eröffnet der Posaunenchor der Kirchgemeinde mit einem Konzert traditionell das weihnachtliche Treiben. Anschließend zeigen die Kleinen der Kindertagesstätte „Bummi“, dass sie fleißig Weihnachtslieder gelernt haben. Wenn alles gut klappt, wird sicher der Weihnachtsmann, der 16 Uhr erwartet wird, aus seinem gut gefüllten Sack die eine oder andere Leckerei als Belohnung ausgeben. In welchem historischen Fahrzeug er in diesem Jahr anreist, oder ob er gar im Schlitten vorfährt, ist noch geheim. Neben Glühwein und Bratwurst halten die Vereine auch andere schmackhafte Speisen und Getränke bereit. Geschenkideen werden präsentiert, und wer will, kann am Bastelstand im Schloss ein kleines Weihnachtsgeschenk selbst kreieren.

Ihre Angebote werden geladen...