SZ +
Merken

WelWel wird vier Mal zur großen WM-DArena

Der Döbelner Anzeiger und das Sport- und Freizeitzentrum WelWel machen es möglich. „Wir haben einen leistungsstarken Beamer und eine Großleinwand, so dass sich die Gäste bei uns fühlen wie in der Fußballarena“, so WelWel-Chef Torsten Hartwig.

Teilen
Folgen

Von Elke Kunze

Der Döbelner Anzeiger und das Sport- und Freizeitzentrum WelWel machen es möglich. „Wir haben einen leistungsstarken Beamer und eine Großleinwand, so dass sich die Gäste bei uns fühlen wie in der Fußballarena“, so WelWel-Chef Torsten Hartwig. Übertragen werden im Sport- und Freizeitzentrum das kleine Finale um den dritten Platz am 8. Juli (21 Uhr) und das Finale am 9. Juli (20 Uhr). Wer vom Heimatfest direkt zu uns kommen will, für den haben wir extra am Finaltag einen Shuttlebus organisiert“, sagt Torsten Hartwig.

Vor den beiden entscheidenden WM-Spielen können die Fußballbegeisterten im WelWel aber auch schon mal das Jubeln in Gemeinschaft üben. Und zwar flimmern auch die Halbfinal-Partien am 4. und 5. Juli (jeweils 21 Uhr) über die Großleinwand.

Das WM-Gemeinschaftserlebnis krönen DA und WelWel mit einem Gewinnspiel zu jeder der vier Partien (siehe Coupon in der Zeitung). Wer am Ende die wertvollen Sachpreise gewinnt, das wird in der Halbzeit des WM-Finales bekannt gegeben. „Außerdem kann für jedes Spiel bis zur Halbzeit getippt werden. Wer Recht behält, zahlt nur die Hälfte der Rechnung“, so Hartwig.