merken

Riesa

Wenn Mitarbeiter in großem Stil stehlen

Würde man die in Riesa innerhalb eines Jahres verschwundenen Reifen aufstapeln, käme ein Turm heraus, der deutlich höher wäre als die Zugspitze. Was tun?

Reifen aus Riesa sind begehrt. Bei einer benachbarten Logistikfirma sind Tausende Exemplare gestohlen worden – mithilfe eines dortigen Mitarbeiters. © Lutz Weidler

Riesa. Aus unseren Betrieben ist noch viel mehr herauszuholen: Dieses Erich Honecker zugeschriebene Zitat kommt einem beim Fall des Riesaer Reifendiebstahls unweigerlich in den Sinn. Das Urteil ist gesprochen – ein Trio wurde zu Bewährungsstrafen verurteilt, weil es bei einer Logistikfirma Lkw-weise Neureifen gestohlen habe. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden