SZ +
Merken

Wer ist der beste Hobby-Koch?

Gesucht wird der erste Hobby-Sternekoch in Sachsen. Interessierte haben noch bis 30.November Zeit, sich für den sächsischen Kochwettbewerb „Ran an den Herd!“ anzumelden. Sie können sich auf einer eigens...

Teilen
Folgen
NEU!

Gesucht wird der erste Hobby-Sternekoch in Sachsen. Interessierte haben noch bis 30. November Zeit, sich für den sächsischen Kochwettbewerb „Ran an den Herd!“ anzumelden. Sie können sich auf einer eigens eingerichteten Internetseite mit Lieblings- und Familienrezepten bewerben, informiert der Tourismusverband Erzgebirge. Dabei ist egal, ob es sich um Fisch-, Fleisch- oder vegetarische Gerichte handelt. Die Rezepte sollten nur mit vielen sächsischen Produkten zubereitet werden und in maximal 45 Minuten fertig sein. Eine Fachjury unter Guide-Michelin-Sternekoch André Tienelt vom Restaurant Sendig des Hotels Elbresidenz Bad Schandau wählt die besten Rezepte aus. Bewertet werden nach Angaben des Tourismusverbandes unter anderem Kreativität, Umsetzbarkeit und Kombination der Geschmacksrichtungen. Danach sind die Sachsen gefragt. Sie können im Internet ihre Favoriten küren. Die sechs Hobbyköche, die für ihre Rezepte die meisten Stimmen bekommen, werden zum Kochfinale auf die Internationale Grüne Woche am 19. Januar nach Berlin eingeladen. Der Wettbewerb wurde zum Tag der Ernährung am 16. Oktober vom sächsischen Landwirtschaftsministerium und der Konsum Dresden eG gestartet. (SZ/ks)

Ihre Angebote werden geladen...