merken

Görlitz

Windräder stehen noch Wochen still

Die Windenergie aus dem Görlitzer Umland kann seit Wochen nicht ins Stromnetz eingespeist werden. Der Grund ist bekannt, dessen Beseitigung kann aber  dauern. 

Das Umspannwerk in Oppeln. Hier hat es eine Betriebsstörung gegeben. © Rafael Sampedro

Wind gab es die vergangenen Tage jede Menge. In der Regel lässt die Antriebskraft der Natur auch die Rotoren der Windräder in Sohland/Deutsch Paulsdorf, in Reichenbach und Melaune kreisen. Seit einigen Wochen allerdings stehen diese Anlagen still. Seit Wochen ist das bereits so. Das fällt auch den Anwohnern auf. Jürgen Marschner aus Reichenbach beispielsweise treibt die Frage um, warum die Anlagen so lange Zeit außer Betrieb sind.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden