merken

Wolf bei Waldheim gesichtet

Nur wenige Tage nachdem eine Wölfin auf der A 14 bei Döbeln überfahren wurde, ist im Landratsamt eine weitere Sichtung gemeldet worden.

Der Wolf im Osterzgebirge im Dezember 2018. © Staatsbetrieb Sachsenforst.

Waldheim. Möglicherweise war die Wölfin, die am 24. Februar auf der Autobahn 14 bei Döbeln ums Leben gekommen ist, nicht allein unterwegs. Die Vermutung liegt nahe, weil nur wenige Tage später ein Wolf bei Waldheim beobachtet worden ist. Die Sichtung am 28. Februar sei jedoch nicht bestätigt worden, so die Information aus dem Landratsamt dazu. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden