SZ + Döbeln
Merken

Hartha will 10 Millionen investieren

Geplant sind unter anderem die Sanierung der Körnerstraße sowie die Neugestaltung des Reinhardtstals. Vieles ist jedoch unter Vorbehalt einer Förderzusage.

Von Erik-Holm Langhof
 6 Min.
Teilen
Folgen
Der Stadtrat von Hartha hat den Haushaltsplan für 2020/2021 beschlossen. Viele Projekte sind bereits bekannt, jedoch nur unter Vorbehalt von Fördermitteln umsetzbar.
Der Stadtrat von Hartha hat den Haushaltsplan für 2020/2021 beschlossen. Viele Projekte sind bereits bekannt, jedoch nur unter Vorbehalt von Fördermitteln umsetzbar. © Dietmar Thomas

Hartha. Die Corona-Pandemie macht die aktuellen Haushaltsplanungen aller Städte und Gemeinden nicht einfach. Auch die Stadt Hartha ist kurz davor, ihre Finanzplanungen für 2020/2021 zu beschließen. Darin wird die derzeitige Krise noch nicht weiter beachtet, denn die Posten im aktuellen Entwurf sind bereits weit vor Beginn der Pandemie entstanden. Doch Bürgermeister Ronald Kunze (parteilos) ist sich sicher: "Hartha geht es gut. Und das wollen wir auch so beibehalten."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Döbeln