SZ +
Merken

Zwei Neue fürs Theater

Das Theater engagiert zwei neue Mitarbeiter. Eine Stelle hat es so bislang gar nicht gegeben.

Teilen
Folgen
© Arno Burgi/dpa

Görlitz. Das Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz/Zittau hat zwei neue Mitarbeiter für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen. Das teilt Theater-Sprecherin Sophie Brückner mit. Ivo Zöllner wird neuer Dramaturg für Musiktheater und Tanz sowie Theaterpädagoge und ersetzt Ronny Scholz. Mark Schönwasser-Görke wird neuer Konzertdramaturg und Orchestermanager, wobei es letztere Stelle so bislang nicht gab. Er ersetzt Sebastian Ritschel, der das Theater wie Scholz verlässt. Beide werden nach der letzten Vorstellung von „Ein Käfig voller Narren“, am 6. Juli offiziell verabschiedet, wie Sophie Brückner bestätigt.

Mark Schönwasser-Görke
Mark Schönwasser-Görke © Zöllner/winterstein-theater.de
I. Zöllner
I. Zöllner © Zöllner/winterstein-theater.de

Ivo Zöllner kommt aus Hildesheim, wo er seit Sommer 2008 als Musikdramaturg am Theater für Niedersachsen die Produktionen des Musiktheaters sowie die Sinfonie- und Sonderkonzerte betreute. Ab 1992 studierte Ivo Zöllner Musik und Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin. 2003 wurde er Gastdramaturg am Anhaltischen Theater Dessau, wo er in Folge als Theaterpädagoge und Dramaturg für Musiktheater und Ballett auch fest engagiert wurde, bis er nach Hildesheim wechselte. Er wurde 1974 in Berlin geboren.

Mark Schönwasser-Görke kommt von der Erzgebirgischen Philharmonie Aue, wo er als Orchestermanager und Konzertdramaturg gearbeitet hat. Zuvor war er stellvertretender Intendant der Kulturstiftung Meiningen und unter anderem am Theater Freiberg/Döbeln, den Städtischen Bühnen Frankfurt am Main und dem Meininger Theater in leitenden Positionen tätig. Geboren wurde er 1962 in Essen. (SZ/dab)