merken
PLUS

Zweites Haus bei Rothenburg verkauft

Das Gebäude Am Neugraben 6 wird für 26 500 Euro verkauft. Kein Einzelfall in der Region.

Von Katja Schlenker

Das Haus auf der Straße Am Neugraben 6 in Uhsmannsdorf hat einen neuen Besitzer. Bei der Herbstauktion der Sächsischen Grundstücksauktionen AG Ende August ist das Gebäude in der Rothenburger Ortschaft angeboten worden. Damals hat niemand dafür geboten. Jedoch hat das Haus im sogenannten Nachverkauf für 26 500 Euro den Besitzer gewechselt, wie auf der Internetseite des Auktionshauses nachzulesen ist. Die sechs Wohnungen der Immobilie sind zum Teil vermietet. Das fast 100 Jahre alte Haus ist Mitte der 1990er Jahre saniert worden. Dennoch muss das Gebäude dringend weiter modernisiert werden. Eine leerstehende Wohnung im Obergeschoss wird noch mit Kachelöfen beheizt. Zudem zeigt sich aufsteigende Nässe im Mauerwerk.

Anzeige
Laden Sie Ihre Akkus auf
Laden Sie Ihre Akkus auf

...und lassen Sie sich elektrisieren.

Ebenfalls bei der Herbstauktion angeboten worden ist das Haus auf der Trebuser Straße 3 in Uhsmannsdorf. Für das Mindestgebot von 25 000 Euro hat die Immobilie bei der Versteigerung in Dresden den Besitzer gewechselt. Wer das zum Teil vermietete Haus gekauft hat, dazu äußert sich das Auktionshaus nicht.

Mitunter sind Unikate bei den Auktionen dabei. Dazu gehört etwa die Zischelmühle, eine über hundert Jahre alte Wassermühle im Quitzdorfer Ortsteil Horscha. Das Kulturdenkmal wartet auf einen neuen Eigentümer. Allerdings steht das vier- bis fünfgeschossige Klinkergebäude seit Langem leer, muss umfassend saniert und modernisiert werden. Das Berliner Auktionshaus Plettner & Brecht Immobilien versteigert die alte Wassermühle – für 500 Euro.

Auktion: 7. Dezember, ab 11 Uhr, in Berlin-Mitte