merken
Zittau

Mit gestohlenem Auto Unfall gebaut

Die Polizei stellt Autodieb in Hartau und bemerkt einen Brand bei Olbersdorf.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © Marko Förster

Die Vorfahrtsregel hat ein 27-jähriger Tscheche am Sonnabend, 19.30 Uhr, mit einem VW Polo in Olbersdorf auf der Ernst-May-Straße nicht beachtet und kollidierte an einer Kreuzung mit einem Mitsubishi Colt. In Folge der Kollision fuhr der 22-jährige Mitsubishi-Lenker in Richtung der Verkehrsinsel und prallte dort gegen ein Verkehrszeichen. Wie die Polizei berichtet, entfernte sich nach dem Unfall der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Bei der Fahndung nach ihm sowie durch Hinweise von aufmerksamen Bürgern wurden das stark beschädigte Auto und der Fahrer am Dreiländereck in Hartau gestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Der Beschuldigte ist außerdem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Des Weiteren befanden sich am Fahrzeug Kennzeichen, die nicht für dieses Fahrzeug ausgegeben wurden. Nach Rücksprache mit dem gemeinsamen Zentrum in Petrovice besteht der Verdacht, dass der Beschuldigte das Fahrzeug zuvor in Tschechien gestohlen hatte. Der bei dem Unfall verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.500 Euro.

Holzstapel im Wald angezündet

Gegen 0.10 Uhr hatten Polizisten am Sonnabend vom Parkplatz des Rewe-Marktes in Zittau ein großes Feuer aus Richtung Olbersdorf wahrgenommen. Bei anschließender Prüfung wurde festgestellt, dass auf dem Armesünderweg zwischen Olbersdorf und Jonsdorf ein Holzstapel in der Größe von etwa zwölf mal fünf Meter lichterloh in Flammen stand. Zudem ist etwa 20 Meter neben dem brennenden Holzstapel ein separates verdecktes Glutnest entdeckt worden, schildert die Polizei. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Olbersdorf und Jonsdorf konnte ein Übergreifen auf den angrenzenden Wald verhindert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 600 Euro geschätzt.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Kettensägen entwendet

Einen unverschlossenen Schuppen nutzten Diebe in Seifhennersdorf auf der Nordstraße in der Zeit zwischen Donnerstag (22 Uhr) und Freitag (17.30 Uhr),  aus. Sie stahlen daraus eine Kettensäge der Marke "Dolmar" und eine weitere Kettensäge der Firma "Mc Culloch". Den Wert der entwendeten Geräte gibt die Polizei mit etwa 650 Euro an.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau