merken
Zittau

Polizei stoppt Diebestour durch Zittau

Zwei Polen haben bei Rewe, Toom und Edeka zugeschlagen. Einer wollte den Beamten klar machen, nicht gefahren zu sein - aus einem Grund.

Ein neuer Makita-Trennschleifer im Wert von etwa 80 Euro gehörte genauso zur Beute wie ein Casio-Warenscanner im Wert von 1.800 Euro.
Ein neuer Makita-Trennschleifer im Wert von etwa 80 Euro gehörte genauso zur Beute wie ein Casio-Warenscanner im Wert von 1.800 Euro. © Bundespolize

Die Polizei hat am Mittwoch zwei Polen geschnappt, die in Zittau auf Beutezug waren. Ein Ladendetektiv beobachtete die beiden gegen 19 Uhr, als diese im Rewe-Markt ein Basecap stahlen. Nach seinem Hinweis konnten die eingesetzten Beamten der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz einen Mann mit seinem VW Polo mit polnischem Kennzeichen auf dem Parkplatz davor ausfindig machen. Die zweite Person war flüchtig. 

Bei der Kontrolle des Kofferraumes fiel den Beamten ein neuer Makita-Trennschleifer im Wert von 80 Euro, ein neues Abus Doppelzylinder-Schloss im Wert von 43 Euro sowie ein Casio Warenscanner im Wert von 1.800 Euro ins Auge. "Ein Eigentumsnachweis konnte nicht erbracht werden", so die Bundespolizei. Wie sich herausstellte, haben die Diebe den Trennschleifer sowie das Schloss kurz vorher aus dem Toom-Baumarkt und den Scanner aus einer Edeka-Filiale entwendet. Aus welchem Edeka-Markt der Scanner stammt, konnte bisher noch nicht endgültig geklärt werden. Aus der Zittauer und der Oderwitzer Edeka-Filiale ist er nicht entwendet worden, wie die SZ vonseiten der Zittauer Marktleitung erfahren hat. 

Anzeige
Der Job-Motor nach dem Kohleausstieg
Der Job-Motor nach dem Kohleausstieg

Die TU Dresden gehört im Bereich zukunftsträchtiger Technologiezweige zu den Spitzenreitern in Europa. Das soll jetzt der Lausitz helfen.

In der Zwischenzeit konnte auch der flüchtende Täter unweit des Parkplatzes gestellt werden. Der 33-jährige Pole am Fahrzeug wollte derweil den Beamten glaubhaft machen, dass er gar nicht der Fahrer des Wagens sei, obwohl er die Autopapiere und den Fahrzeugschlüssel einstecken hatte, berichtet die Bundespolizei. Der Grund: Er stand unter Drogeneinfluss. Der zweite Täter gab auf Nachfrage an, dass sein Kompagnon sehr wohl das Fahrzeug gefahren hatte.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Yakuza kommt nach Zittau

Klickstark: Yakuza kommt nach Zittau

Die umstrittene Marke wird im neuen Laden von Michaela Koch verkauft. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir diesen Donnerstag berichteten.

Die beiden Männer müssen sich nun wegen Diebstahls verantworten. Den Fahrer erwartet außerdem eine Strafe aufgrund Fahrens unter Drogeneinfluss. Das Polizeirevier Zittau-Oberland hat die Ermittlungen übernommen.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau