merken
Dresden

Auto brennt in Dresden

Die Feuerwehr musste am Dienstag auf die Karlsruher Straße ausrücken. Nun ermittelt die Polizei.

Die Feuerwehr musste am Dienstag auf die Karlsruher Straße ausrücken. Nun ermittelt die Polizei.
Die Feuerwehr musste am Dienstag auf die Karlsruher Straße ausrücken. Nun ermittelt die Polizei. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Der Dresdner Feuerwehr wurde am Dienstagabend gegen 20 Uhr ein Brand auf der Karlsruher Straße gemeldet. Als die Einsatzkräfte den betroffenen Bereich untersuchten, fanden sie brennenden VW Passat. Der Brand breitete sich bereits aus und drohte auf eine benachbarte Halle überzugreifen. 

Die Feuerwehr löschte,  um die Ausbreitung zu verhindern. Mit einem Strahlrohr und einem Schaumrohr konnte der Brand gelöscht werden. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Sachsenbessermachen.de
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.
Wir geben Geschichten aus Sachsen eine Bühne.

Hinsehen, Zuhören, Lösungen finden - gemeinsam. Sachsen besser machen!

Im Einsatz waren insgesamt 21 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Löbtau sowie die Stadtteilfeuerwehr Kaitz.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden