Dresden
Merken

Bargeld in der Dresdner Neustadt geraubt - Festnahme

Erst wollte ein Mann in der Dresdner Neustadt nur Geld gewechselt haben, dann zog er ein Messer.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Der Polizei gelang am Ostersonnabend eine Festnahme.
Der Polizei gelang am Ostersonnabend eine Festnahme. ©  Symbolbild: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Dresden. Polizeibeamte konnte am Abend des Ostersonnabends einen mutmaßlichen Räuber festnehmen. Der 32-jährige Syrer hatte gegen 22.10 Uhr einen 23-jährigen Landsmann auf der Hoyerswerdaer Straße in der Inneren Neustadt angesprochen und ihn darum gebeten, Geld zu wechseln. Kurz darauf bedrohte er ihn mit einem kleinen Messer, raubte aus der Geldbörse 400 Euro und floh. Polizeibeamte konnten den Mann im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen feststellen und nahmen ihn vorläufig fest. (SZ)