merken
PLUS Dippoldiswalde

Küchenbrand in Bärenstein

Ein 34-Jähriger hantiert mit heißem Öl. Später wird er mit Verletzungen an beiden Händen in eine Leipziger Klinik geflogen.

In diesem Haus hatte sich der Küchenbrand ereignet.
In diesem Haus hatte sich der Küchenbrand ereignet. © Marko Förster

Mehrere Feuerwehren aus Bärenstein, Lauenstein, Dippoldiswalde und Altenberg wurden am Mittwochabend kurz nach 21 Uhr zu einem Brand in einer Küche in die August-Bebel-Straße in Bärenstein gerufen. Auch der Rettungsdienst vom DRK Altenberg und der Notarzt aus Dippoldiswalde rückten an. Ein 34-Jähriger hatte offenbar in Küche mit einem Topf und Öl hantiert. Er verletzte sich beide Hände mit der heißen Flüssigkeit. Die eintreffenden Feuerwehrleute warfen den Topf aus dem Fenster und bannten somit die Gefahr. Der Verletzte wurde per Rettungswagen nach Dippoldiswalde gefahren.

Der Verletzte musste zur Behandlung nach Leipzig geflogen werden.
Der Verletzte musste zur Behandlung nach Leipzig geflogen werden. © Marko Förster

Aufgrund der Schwere der Verletzungen wurde der Rettungshubschrauber aus Bautzen angefordert. Die Feuerwehrleute von der Freiwilligen Feuerwehr Dippoldiswalde leuchteten den Landeplatz am DRK-Zentrum Dippoldiswalde an der Rabenauer Straße aus. Der verletzte Mann wurde mit dem rot-weißen DRF-Helikopter ins Klinikum St. Georg nach Leipzig geflogen.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Die Polizei war ebenso vor Ort in Bärenstein. Die Beamten konnten eine Straftat ausschließen. Offenbar handelte es sich um einen Unfall im häuslichen Bereich.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde