merken
PLUS Pirna

Lohmen: Fahrer flüchtet nach Unfall

Polizei sucht mit Hubschrauber und Fährtenhund nach ihm. Am nächsten Tag meldet er sich beim Polizeirevier Pirna.

Der Unfallwagen musste abgeschleppt werden.
Der Unfallwagen musste abgeschleppt werden. © Marko Förster

Ein kurioser Unfall ereignete sich bei Lohmen. Als die Polizei am Unfallort eintraf, fehlte von dem Fahrer jede Spur. Kurz vorher hatte er wohl Hilfe von einem anderen Autofahrer abgelehnt.

Am Freitagabend fuhr ein dunkler Audi A4 auf der S 164 von Dobra in Richtung Lohmen. Kurz vor dem Abzweig Porschendorf kam er nach links von der Fahrbahn ab, fuhr rund 100 Meter den Straßengraben entlang und blieb dort stehen. Der Fahrer verließ nach dem Unfall den Wagen und konnte nicht mehr angetroffen werden. Die Beamten vom Revier Pirna forderten einen Hubschrauber und einen Fährtenhund an. Der Hund nahm die Spur auf und führte zur Adresse des mutmaßlichen Fahrers, der konnte jedoch nicht dort angetroffen werden.

Anzeige
Augen auf beim Küchen-Kauf
Augen auf beim Küchen-Kauf

Wer auf der Suche nach einer neuen Küche ist, sollte Wert auf professionelle Beratung und Planung vor Ort legen, zum Beispiel bei Hülsbusch in Dresden und Weinböhla.

Erst am nächsten Tag meldete sich ein 32-Jähriger bei der Polizei und gab an, der Fahrer gewesen zu sein. Gegen den Deutschen wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. Der stark beschädigte Audi A4 wurde vom ADAC abgeschleppt. Bis kurz nach 21 Uhr kam es zur halbseitigen Sperrung der Straße.

Mehr zum Thema Pirna