Pirna
Merken

Motorboot kollidiert in Pirna mit Brückenpfeiler

Ein 62 Jahre alter Mann fuhr mit einem Boot gegen die Stadtbrücke. Er hatte Alkohol im Blut. Der Polizeibericht.

Von Erik Geipel
 1 Min.
Teilen
Folgen
Aus bisher ungeklärten Gründen kollidierte ein 62-Jähriger am Sonntag mit der Pirnaer Stadtbrücke.
Aus bisher ungeklärten Gründen kollidierte ein 62-Jähriger am Sonntag mit der Pirnaer Stadtbrücke. © Repro: Daniel Förster

Auf der Elbe kam es am Sonntag gegen 14.50 Uhr zu einem Unfall zwischen einem Motorboot und einem Brückenpfeiler. Ein 62-Jähriger war in Höhe von Pirna mit dem Boot auf dem Fluss unterwegs und kollidierte aus bislang unbekannter Ursache an der Stadtbrücke mit einem Brückenpfeiler. Dabei verletzte er sich und musste kurzzeitig stationär behandelt werden. Bei dem Mann wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, dieser ergab einen Wert von 0,92 Promille.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Bootsführer als Kampfrichter beim Drachenboot-Cup während des Pirnaer Stadtfestes im Einsatz. Nach Angaben des Vereins konnte der Verletzte das Krankenhaus bereits am Sonntag wieder verlassen. Das Boot erlitt laut Vereinsmitgliedern des Pirnaer Rudervereins 1872 jedoch Totalschaden. Der Verein geht von mindestens 10.000 Euro Sachschaden aus. Ein herber Verlust, denn es sei das neueste und beste Motorboot im Fuhrpark.

Anzeige
LAUT, VERRÜCKT - und zum ersten Mal in Dresden zu erleben!
LAUT, VERRÜCKT - und zum ersten Mal in Dresden zu erleben!

Monster Jam®, das spektakulärste Event auf vier Rädern für Menschen jeden Alters, feiert sein Debüt im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden!

Die Wasserschutzpolizei hat Ermittlungen gegen den Bootsführer wegen des Verdachts der Gefährdung des Schiffsverkehrs eingeleitet und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. (SZ mit df)

Hinweise nimmt das Präsidium der Bereitschaftspolizei, Fachdienst Wasserschutzpolizei, jederzeit unter der Telefonnummer 03518663525 entgegen.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Einbruch in Gaststätte

Königstein. Unbekannte sind in der Nacht zu Montag in eine Gaststätte an der Dresdner Straße in Königstein eingebrochen. Die Täter brachen mehrere Türen auf und durchsuchten die Räume. Ein Zeuge störte die Unbekannten, die daraufhin flohen. Ob sie etwas gestohlen haben, ist noch unklar. Der Sachschaden wurde mit rund 500 Euro angegeben. (SZ)

Ohne Fahrerlaubnis mit Motorrad unterwegs

Rathmannsdorf. Sonntagnachmittag stoppten Beamte des Polizeireviers Sebnitz einen 18-jährigen Motorradfahrer auf der Straße Am Niederdorf. Bei der Kontrolle des Fahrers stellte sich heraus, dass er keine Fahrerlaubnis für das Motorrad besaß. Zudem war das Zweirad nicht pflichtversichert. Entsprechende Anzeigen waren die Folge. (SZ)

Autokennzeichen gestohlen

Bannewitz. Unbekannte haben in der Nacht zu Montag die Kennzeichen eines Audi A 4 gestohlen. Das Auto stand auf einem Parkplatz an der Windbergstraße in Bannewitz. Der Schaden beträgt etwa 30 Euro. (SZ)

Radfahrer stürzte unter Alkoholeinfluss

Königstein. Ein 43 Jahre alter Radfahrer ist am Sonnabendmorgen auf der Bielatalstraße in Königstein gestürzt und erlitt dabei schwere Verletzungen. Der Mann war in Richtung Reißiger Platz unterwegs, als er aus unbekannter Ursache auf Höhe der Einmündung Cunnersdorfer Straße stürzte. Herbeigerufene Polizisten bemerkten Alkoholgeruch beim Radfahrer. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,4 Promille. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und ermitteln wegen Trunkenheit im Verkehr gegen den Deutschen. (SZ)

1 / 4
Mehr zum Thema Pirna