merken
Pirna

Pirna: Zwei Männer nach Verfolgungsjagd gestellt

Mitten in der Nacht versuchen zwei Polen, vor der Polizei zu fliehen. Das klappt nicht.

© Symbolbild: Friso Gentsch/dpa (Archiv)

Die Polizei hat nach einer Verfolgungsfahrt zwei Männer (27, 46) gestellt. Beamte der Bundespolizei wollten die beiden Polen in Struppen kurz nach 3 Uhr kontrollieren. Doch die Männer flüchteten mit einem Opel. Auf der Schandauer Straße in Pirna stellten alarmierte Beamte des Polizeireviers Pirna die Männer. Im Opel fanden sie unter anderem mehrere Baumaschinen. Woher diese stammen, ist Gegenstand der Ermittlungen. Beim Opelfahrer schlug ein Drogentest an. Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 0,9 Promille. Einen Führerschein konnte der 27-Jährige nicht vorweisen.

Eine weitere Fahrerflucht hat sich nur wenige Stunden zuvor ebenfalls in Pirna ereignet. Um einer Kontrolle zu entgehen, war der Fahrer eines VW-Kleintransporters am vor der Polizei geflohen. Beamten fiel der VW auf der Königsteiner Straße auf, da vorn das Kennzeichen fehlte. Als der Fahrer den Streifenwagen sah, fuhr er mit dem Auto in die Zehistaer Straße, ließ es dort samt Beifahrer (22) stehen und flüchtete zu Fuß. Ersten Ermittlungen zufolge handelt es sich bei dem Fahrer um einen 20-jährigen Deutschen, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Das am VW angebrachte Kennzeichen gehörten zu einem Opel und wurden offensichtlich entwendet. Woher der VW-Transporter stammt, steht noch nicht fest. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (SZ)

Anzeige
Offene Türen am Zootag
Offene Türen am Zootag

Am 19. September 2021 können Besucher auch einen Blick in die Futtermeisterei im Zoo Dresden werfen.

Weitere Polizeimeldungen

Vermisste Frau wieder gefunden

Heidenau. Nach einer mehr als vierstündigen Suche hat die Polizei eine vermisste Frau (82) wohlbehalten gefunden. Der Ehemann der 82-Jährigen informierte am Dienstag kurz vor Mitternacht die Polizei, dass seine Frau verschwunden sei. Die Polizei suchte mit einem Hubschrauber und einem Fährtenhund nach der Vermissten. Die Seniorin wurde am frühen Mittwochmorgen in einer Kleingartenanlage an der Elbstraße entdeckt. Bei der Suche wurde die Polizeidirektion Dresden von der Bundespolizei unterstützt. (SZ)


Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kesselsdorf. Am Dienstagmittag stießen auf der Kreuzung Unkersdorfer Straße/B 173 ein Ford Mondeo und ein Motorrad Kawasaki Ninja zusammen. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Der Fahrer (38) des Ford kam gegen 11.45 Uhr auf der Unkersdorfer Straße aus Unkersdorf und wollte die B 173 überqueren. Dabei kollidierte er mit der Kawasaki, die auf der Bundesstraße in Richtung Dresden unterwegs war. Der 40-jährige Motorradfahrer stürzte und wurde schwer verletzt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 25.000 Euro. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 38-Jährige unter dem Einfluss von Cannabis stand. Sie ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Deutschen sicher. Dieser muss sich unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. (SZ)


Moped prallt gegen Mauer

Lohmen. Eine Mopedfahrerin (24) ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall leicht verletzt worden. Die Frau fuhr kurz nach 16 Uhr auf der Bahnhofstraße. Beim Abbiegen in die Basteistraße verlor sie die Kontrolle über das Moped und stieß gegen eine Mauer. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)


VW fährt gegen Verkehrsschild

Pirna. Bei einem Unfall auf der Hauptstraße in Copitz ist am Dienstagabend ein Schaden von etwa 3.500 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer eines VW Caddy (49) befuhr gegen 19.30 Uhr die Straße in Richtung Lohmen. Beim Linksabbiegen in die Dammstraße kam der Mann mit dem Auto von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrsschild. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. (SZ)


Pedelec-Fahrer stürzt

Sebnitz. Ein Pedelec-Fahrer ist am Dienstagnachmittag auf der Böhmischen Straße gestürzt und hat sich dabei verletzt. Der 72-Jährige war um 17.30 Uhr in Richtung Landesgrenze unterwegs, als er zu Fall kam. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Am Pedelec entstand Sachschaden in Höhe von rund 50 Euro. (SZ)


Unfall mit zwei Verletzten

Schlottwitz. Zwei Personen sind bei einem Unfall auf der Müglitztalstraße verletzt worden. Die 49-jährige Fahrerin eines Skoda war gegen 12 Uhr in Richtung Glashütte unterwegs. In Schlottwitz geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem entgegenkommenden VW Golf zusammen. Dessen Fahrer (27) wurde schwer, seine Beifahrerin (23) leicht verletzt. Die 49-Jährige blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizisten fest, dass die Skodafahrerin unter dem Einfluss von Cannabis stand. Gegen sie wurde eine Blutentnahme angeordnet, ihr Führerschein sichergestellt. (SZ)


Einbruchsversuch in Laube

Sebnitz. Unbekannte haben versucht, in den vergangenen Tagen in eine Gartenlaube an der Blumenstraße einzudringen. Die Täter schlugen eine Fensterscheibe ein und hebelten an einer Tür ohne diese zu öffnen. In die Laube gelangten sie augenscheinlich nicht. Polizisten auf Streife bemerkten die Einbruchsschäden in Höhe von rund 300 Euro. (SZ)


1 / 7

Mehr zum Thema Pirna